Die SUV-Lieblinge der Liechtensteiner

9 KOMMENTARE
26.12.2019 00:41
BRAVO Baldur
Dass schon lange eine Gleichschaltung (sowie Überwachung, vorwiegend natürlich für das Pöbel) im Gange ist, haben leider sehr viele noch nicht begriffen. In der DDR fuhren die "oberen" auch zBsp. grosse Volvo's. Das "Arbeiterli" musste 10 Jahre auf eine "Kartonschachtel" namens Trabi warten. Aber heute kann mit dem Argument Klimawandel, praktisch alles in den Dreck gezogen werden. Übrigens: Vor etwas mehr als 40 Jahren hatte es in Malbun genau zu dieser Zeit NULL Schnee, bei strahlendem Sonnenschein. Mit den Gästen wurden Wanderungen (kurzärmlig) unternommen, sowie Ausflüge mit Reisebussen organisiert.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 26.12.2019 Antworten Melden
23.12.2019 20:23
Motorisierung begrenzen
Ein SUV mit 2 Litern Hubraum ist wohl kaum schädlicher als ein gleichmotorisierter Kombi. Ab niemand, aber auch wirklich niemand braucht ein SUV-Monster mit 4 oder mehr Liter Hubraum. Bei solchen Leuten sind doch ganz klar Komplexe mit im Spiel. Da wäre doch eine Hubraumbegrenzung in Sachen CO2-Ausstoss zielführender. Und ja, ich hoffe unsere Jugend wird endlich gehört und die Politik unternimmt endlich etwas.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 23.12.2019 Antworten Melden
24.12.2019 20:27
Freiheit begrenzen
Niemand braucht eine exklusive Schweizer Uhr für Zigtausende, ein 10CHF Ding zeigt die gleiche Zeit.
Warum soll die jemand kaufen dürfen?

Niemand braucht zum Leben mehr als (bitte einsetzen: 10/15/18/19/20) Quadratmeter Wohnraum, alles andere ist dekadent und wird den Armen auf der Welt weggenommen.

Niemand braucht mehr als drei Paar Schuhe, alles andere ist dekadent.

Niemand braucht mehr als 10 Grad Raumtemperatur, schliesslich gibt es Kleidung. 22 Grad sind dekadent.

Niemand muss in die Sommerfrische mehr als 50km weit verreisen, alles andere ist dekadent. Das kann man dann auch mit dem VCL-Universalmobil erstrampeln. Aber auch eine Gangschaltung ist dekadent, wie die Fahrradtruppe der Schweizer Armee wusste.

Niemand muss dekadent dekantierten Wein trinken, solange es Wasser gibt.

Man sollte in den Schulen Mao-Bücher verteilen, damit wenigstens aus den Originalquellen gelernt werden kann.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 24.12.2019 Antworten Melden
25.12.2019 16:05
Es gibt sie also tatsächlich noch...
die Leute, die es noch nicht begriffen haben! Peinlich oder traurig?
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 25.12.2019 Antworten Melden
25.12.2019 19:27
Hoffentlich gibt es noch Leute, die es voll begriffen haben
Hoffentlich gibt es noch mehr Leute, die den Irrsinn und die Verlogenheit der angezettelten globalistischen Politkampagnen erkennen und durchschauen...und die der weltfremden, freiheitswidrigen, totalitären Verbotshysterie nicht auf den Leim gehen.

Den ganzen Greatunsinn nachzuäffen, ist ungefähr so zielführend, wie sich selbst als Kinderloser zu kastrieren, nur weil in der Nachbarschaft alle Familien mehr als 20 Kinder haben.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 25.12.2019 Antworten Melden
24.12.2019 17:30
Richtig so, Genossinnen und Genossen, voran und zum Lichte empor
Die glorreiche DDR und der heilige Geist von Karl Marx und Karl Neid hat bewiesen, dass ein moderner, erfolgreicher, sotziahl gerechter Staat mit nur wenigen Automodellen existieren kann, die unbestreitbar mit weniger Ressourcen auskamen als der Klassenfeind im Westen.

Trabant, Wartburg, Polski-Fiat, Moskwitsch, Lada, mehr brauchte kein Mensch, um Erfüllung in der sotziahlistischen Volksgemeinschaft der Gleichinnen und Gleichen im Arbeiter- und Bauernstaat zu finden.
Knatter, knatter, rengggdädädädeng.
Stink und qualm.

Aber Hauptsache, keiner bricht dekadent aus und will das kaufen, was er will, das ihm gefällt. Das geht gar nicht. Breitreifen, wo kämen wir da hin?

Jetzt fehlt nur noch, dass es ein Casino gäbe, das die Werktätiginnen und Werktätigen besuchen könnten - undenkbar, welch ein Sakrileg.

Wo ist eigentlich das Büro der Revolutionsgarden und der Verhaltenspolizei?

Den Sotziahlimus in seinem Lauf hölt auch Liechtenstein nicht auf traurig(((
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 24.12.2019 Antworten Melden
23.12.2019 09:47
Dekadenz pur
Das beweist die Dekadenz vieler Liechtensteiner.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 23.12.2019 Antworten Melden
24.12.2019 11:29
Was hat das mit SUV oder generell mit Autos zu tun
De­ka­denz
Substantiv, feminin - kultureller Niedergang mit typischen Entartungserscheinungen in den Lebensgewohnheiten und Lebensansprüchen; Verfall, Entartung
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 24.12.2019 Antworten Melden
23.12.2019 08:11
Aussagekraft?
Fuer wen sind "Autos ein Statussymbol?"

Evtl. fuer denjenigen, der sich den geleasten BMW M5 tieferlegen laesst und breitere Reifen draufpackt, aber nicht fuer die Hausfrau die einfach ein sicheren und zuverlaessigen Alltagswagen braucht, mit dem Sie auch mal mit den Kindern ins Malbun fahren kann.

Wenn jemand denkt, ein VW Tiguan oder Ford Kuga, ist ein "Statussymbol," kennt sich in der Automobilbranche nicht wirklich aus.

Ich weiss nicht was man mit so einer Statistik beweisen will.
Die FFF Kids auf SUV Fahrer loslassen ?
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 23.12.2019 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Top