• FBP Parteitag
    FBP Parteitag in Ruggell. Das Regierungsteam mit Aurelia Frick, Adrian Hasler und Mauro Pedrazzini.  (Michael Zanghellini)

FBP startet in den Wahlkampf

Mit dem Slogan «Viel erreicht. Viel vor» ist gestern auch die Fortschrittliche Bürgerpartei in den Wahlkampf gestartet. Einhellig hat der Parteitag das dreiköpfige Regierungsteam ins Rennen geschickt. Das Ziel ist klar: Die stärkste politische Kraft im Land zu bleiben.
Ruggell. 

Mit dem Titel «Ein Hoch auf uns!» von Andreas Bourani feierte sich die FBP gestern im Rahmen ihres Parteitages in Ruggell. Man ist stolz auf das Erreichte. Und ist zuversichtlich, dass die Bevölkerung die nicht ganz einfache Arbeit der vergangenen vier Jahre honorieren wird. Schliesslich hat man auch noch viel vor. Und so war es auch keine Überraschung, dass Regierungschef Adrian Hasler, Regierungsrätin Aurelia Frick und Regierungsrat Mauro Pedrazzini einstimmig – mit Ausnahme einer ungültigen Stimme – vom Parteitag erneut als Kandidaten bestätigt wurden. 

«Erfahrung gegen Unerfahrenheit»
«Es ist so weit, wir sind bereit», freute sich FBP-Parteipräsident Thomas Banzer darüber, dass die FBP die erste Partei ist, die ihr Regierungsteam in allen Gremien nominiert hat und damit offiziell ins Rennen schickt. Denn in etwas mehr als fünf Monaten finden bereits die Landtagswahlen statt. Und dann würden die Wähler entscheiden, welche Richtung das Land in den kommenden vier Jahren einschlagen soll. «Sie werden die Wahl haben zwischen Erfahrung, Kompetenz und Kontinuität auf der einen Seite und Unerfahrenheit auf der anderen Seite.» Das Regierungsteam der FBP vereine all das, was das Land brauche.
Davon ist auch Landtagspräsident Albert Frick überzeugt und betont: «Never change a winning team.» Als Mehrheit in der Regierung habe dieses Team vor vier Jahren eine absolut schwierige Aufgabe angetreten. Und nun freue er sich darüber, dass die Bilanz positiv eingeschätzt werde. «Ein neuer Regierungsstil hat Einzug gehalten. Man ist näher bei den Leuten. Und das Land steht besser da als vor vier Jahren. Erfahrung und Kontinuität sind gesichert.» (dv)

Lesen Sie mehr dazu in der Ausgabe vom «Liechtensteiner Vaterland» vom 24. August 2016.

23. Aug 2016 / 22:19
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
13. November 2018 / 15:30
13. November 2018 / 08:00
12. November 2018 / 11:44
12. November 2018 / 15:24
Meistkommentiert
08. November 2018 / 13:22
09. November 2018 / 10:11
25. Oktober 2018 / 14:59
Aktuell
13. November 2018 / 23:51
13. November 2018 / 22:47
13. November 2018 / 22:24
13. November 2018 / 20:58
13. November 2018 / 20:28
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
25.10.2018
Facebook
Top