• Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
    Ein Zirkuszelt voller Überraschungen – die Premiere von «Clowns & Kalorien» ist auf alle Fälle gelungen.

Ein Fest für alle Sinne

Am Freitag feierten «Clowns & Kalorien» auf dem Bretschaplatz in Eschen Premiere.

Da steht sie mitten auf der Bühne, umhüllt von einer pompösen, mehrstöckigen Geburtstagstorte aus Stoff: Marion Gasser, die Mutter von Clowns & Kalorien. Auf ihrem Kopf trägt sie die Zahl 20 wie eine Krone. Nur ist die Zahl bedeutender als jegliches Schmuckstück, das ihren Kopf zieren könnte: Seit 20 Jahren nun tourt Marion Gasser mit ihrem Team durch die Schweiz und Liechtenstein. Pünktlich zum Jubiläum hat das Verzehrtheater auch dieses Jahr hierzulande wieder haltgemacht, und zwar auf dem Bretschaplatz in Eschen. Als «klein aber fein» beschreibt Marion Gasser den Platz in Eschen, wo sie all ihre Wagen abgestellt und das Zirkuszelt aufgebaut haben. «Und sehr sauber», sagt sie. Sie wirkt überhaupt nicht müde, obwohl sie in den vergangenen fünf Stunden auf der Bühne agierte, ebenso wie in der Küche kulinarische Köstlichkeiten zauberte. Und das ist das Erfolgsrezept von Clowns & Kalorien: Zirkus und Gourmetschmaus so ineinander verschmelzen zu lassen, dass ein unvergesslicher Abend garantiert ist. 

Fotostrecke: Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen
Premiere Clowns und Kalorien, Eschen

Auf lasziven Hüftschwung folgt Strassenkampf
Unvergesslich wird auch die Premiere vom vergangenen Freitag bleiben: Unter dem Motto «Las Vegas» gab es neben einer Spinat-Mascarpone-Roulade und Akrobatik, einer Apfel-Most-Suppe und Zauberei, einem Saltimbocca auf Hülsebier-Reduktion und Tanz, einer Kokos-Vanille-Panna-Cotta und Gesang eine ganz grosse Portion Humor. Elvis-Imitatoren eröffneten die Show – mit tiefer, unverkennbarer King-of-Rock’-n-’Roll-Stimme und laszivem Hüftschwung. Auf ein Schattenspiel folgte ein Strassenkampf à la Las Vegas, wobei vor allem bei der Slow-Motion-Version kein Auge trocken blieb. Eine Akrobatin begeisterte mit Beweglichkeit, die schier ans Unmögliche grenzt, und ein Bauchredner machte drei Besucher zu lebendigen Bauchredner-Puppen – eine Nummer, die nichts für schwache Lachmuskeln ist. Ein Diabolo-Künstler beeindruckte ebenso wie ein Jongleur, bei dem die Tennisschläger nur so durch die Luft flogen und er diese gekonnt wieder auffing. Auch ein Feuerspucker fehlt im aktuellen Ju­bi­läumsprogramm nicht, und der junge Akrobat am Seil bietet insbesondere für die weib­li­chen Gäste einen Augenschmaus. 

34 Clowns aus 16 verschiedenen Nationen
Tatsächlich ist es die Mischung aus faszinierenden Talenten, welche die Besucher abwechselnd zum Staunen wie auch zum Lachen bringen. Ein Abend mit den insgesamt 34 Clowns aus 16 verschiedenen Nationen lässt den Alltag vergessen und sorgt für ungetrübte Stimmung und Leichtigkeit. Auch wenn es sich gegen Ende des Abends in der Magengegend ziemlich schwer anfühlt. Denn die Clowns gibt es nicht ohne Kalorien. Hungrig ver­lässt bestimmt niemand das Zirkuszelt, in dem edle Kronleuchter, bunte Blumen und blinkende Tischdeko die Herzen der Besucher höher schlagen lassen. 

Marion Gasser: «Ich habe noch tausend Ideen»
Etwas höher als sonst hat am Freitagabend Marion Gassers Herz geschlagen – «so eine Premiere ist schon immer etwas Besonderes», sagt sie. Am Ende der Show ist sie aber nicht nur erleichtert, sondern auch zufrieden. Ihre Augen wirken wach und wenn sie von dem Verzehrtheater erzählt, scheint es, als erscheine alle paar Sekunden eine neue Idee vor ihrem inneren Auge. «Das ist tatsächlich so», sagt Marion Gasser. «Ich habe noch tausende Ideen», sprudelt es aus ihr heraus. Nicht zuletzt sind es die vielen Shows, die sie sich insbesondere auf Reisen anschaut, die sie inspirieren. «Manchmal muss ich mich richtig bremsen», sagt sie. Obwohl ihr Business schon kein Zuckerschlecken sei. Vielmehr sei es ein «Knochenjob», den sie tagaus, tagein mache. Während der Spielzeit von Juli bis Februar seien 16-Stunden-Tage nichts Aussergewöhnliches. Die Herausforderung sei es, den Besuchern immer etwas Neues präsentieren zu können und dabei auch den Nerv des Humors zu treffen. Was bedeutet denn überhaupt für Marion Gasser Humor, für die Witzigkeit quasi zum Alltag gehört? «Es sind die banalen Dinge, die mich zum Lachen bringen – Humor ist, wenn man nie vergisst, worüber man gelacht hat.» 

«In zwei, drei Jahren höre ich auf»
Wenn Marion Gasser spricht, strahlen ihre Augen – nur dann scheint ein trüber Schleier sich über sie zu legen, wenn sie über die Zukunft von Clowns & Kalorien spricht. Denn für sie steht fest: «In zwei, drei Jahren werde ich aufhören.» Ob das Verzehrtheater ihr Sohn übernehmen wird und in welcher Form, steht noch in den Sternen. Körperlich sei es ihr nicht mehr möglich, in diesem Tempo mit dem Geschäft mitzu­halten. Ihr Motto: Ganz oder gar nicht. Langweilig wird es Marion Gasser aber bestimmt nicht: «Ich träume von einem kleinen Hotel irgendwo, wo 
es warm ist.» Das Hotel solle nicht mehr als fünf, sechs 
Zimmer haben – «und einen grossen Tisch, wo ich abends mit meinen Gästen glücklich und zufrieden zusammensitzen kann.» Die Clowns & Kalorien natürlich stets im Herzen. Es bleibt nicht zu hoffen, dass das Verzehrtheater dann Geschichte sein wird – und dass sich Träume trotzdem erfüllen.  (bfs)


1. bis 16. November
Montag bis Samstag jeweils 19 Uhr, Sonntag jeweils 18 Uhr. Weitere Infos gibt es unter www.clowns.ch.

04. Nov 2019 / 07:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
06. Dezember 2019 / 09:49
Meistkommentiert
29. November 2019 / 13:35
27. November 2019 / 21:19
Aktuell
06. Dezember 2019 / 10:44
06. Dezember 2019 / 10:25
06. Dezember 2019 / 10:03
06. Dezember 2019 / 10:00
06. Dezember 2019 / 09:49
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Hausmesse Vaduz
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
04.11.2019
Facebook
Top