• Gilde Tafel in Triesen
    Der regionale Ambassador Christian Birchmeier (r.) überbrachte Roger Nuss die Gilde-Tafel.  (Daniel Schwendener)

Alte Eiche» qualifiziert sich als Gilde-Restaurant

Roger Nuss wurde in den exklusiven Kreis der Gilde etablierter Gastronomen aufgenommen.

In Fach- und Gästekreisen nennt man sie einfach «Die Gilde». Gemeint ist die Gilde etablierter Schweizer Gastronomen, eine Fachvereinigung von ausgewiesenen Köchen, die zugleich Inhaber eines gastronomischen Betriebes sind. Nur 1 Prozent aller Schweizer und Liechtensteiner Gastronomiebetriebe sind hier aufgrund der strengen Aufnahmekriterien Mitglied. Und müssen dem Gast etwas ganz Besonderes bieten. Aus Liechtenstein wurde mit Peter Büchel vom Restaurant Riet in Balzers bisher erst ein Mitglied in die Gilde aufgenommen. Doch nun wurde auch Roger Nuss, Inhaber und Geschäftsleiter der «Alten Eiche» in Triesen, diese Ehre zuteil. Gestern überbrachte der regionale Ambassador, Christian Birchmeier, das Mitgliedschaftsschild mit zwei Kronen, das beim Eingangsbereich angebracht wurde und jedem Gast zeigt: Das ist ein traditioneller und renommierter Betrieb mit fundierter klassischer Küche.

«Hier gibt es ganz viel Leidenschaft und Liebe»
Damit gehört Roger Nuss mit seiner «Alten Eiche» nun zu einem exklusiven Kreis. Zu knapp 300 Betrieben, bei denen der Gast weiss: Hier ist einer in seiner Klasse der Beste. Die Gilde-Tafel ist ein Markenzeichen für gepflegte Ambiance, ausgezeichnete Küche, aufmerksamen, kompetenten und freundlichen Service sowie für zufriedene Gäste. Der Gilde ist wichtig, dass sich die Gastgeber persönlich engagieren, im Tagesgeschehen mit dabei sind und den Umgang mit Men­schen lieben. «Diese Einstellung, die grosse Leidenschaft und die Liebe zum Gastge­werbe machen das ganz spezielle Ambiente der Gilde aus», brachte es Christian Birchmeier gestern auf den Punkt. Alle Gilde-Mitglieder würden Erlebnis, Qualität, Kreativität und Gastlichkeit repräsentieren – der Besuch in einem Gilde-Restaurant sei für den Gast ein kulinarisches und gesellschaftliches Ereignis.

Wertvoller Wissens- und Erfahrungsaustausch
Die Gilde gilt allgemein als anerkannte Fachvereinigung sowohl innerhalb der Schweizer Gastronomie wie auch auf internationaler Ebene. Kontakte zu Parallelorganisationen im Ausland werden rege gepflegt. Sie dienen dem wertvollen Wissens- und Erfahrungsaustausch und bringen neue Impulse – nun auch für Roger Nuss. (dv)

23. Aug 2019 / 08:35
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
18. September 2019 / 19:43
17. September 2019 / 22:31
18. September 2019 / 22:03
18. September 2019 / 22:02
17. September 2019 / 11:00
Aktuell
19. September 2019 / 06:32
19. September 2019 / 06:15
19. September 2019 / 05:00
19. September 2019 / 03:23
19. September 2019 / 02:29
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Bauen und Wohnen 04_19
Zu gewinnen 1 Gutschein im Wert von 300 Franken im LKW-Shop
29.08.2019
Facebook
Top