• Mobilfunkantenne
    Besseres Mobilfunknetz in Gamprin und Schellenberg geprüft

Unterland: Neue Mobilfunkantennen werden geprüft

In den Gemeinden Gamprin und Schellenberg genügt die Mobilfunkversorgung den Ansprüchen nicht mehr. Dies zeigen die Reklamationen, welche regelmässig beim Amt für Kommunikation und der Gemeinde eingehen.

Eine Analyse die dem Gemeinderat vorgestellt wurde, zeigt nun Optimierungspotential auf und schlägt drei mögliche Standorte für Mobilfunkantennen vor. Mögliche Standorte wären entweder Tannwald, Holzgatter oder Sportplatz.

Die drei in Liechtenstein tätigen Mobilfunkanbieter müssten ihr Angebot alle über den gleichen Mobilfunkmast verbreiten. Der Bau und Betrieb des Mastes muss von den Anbietern finanziert werden, welche dem Grundeigentümer auch eine Standortmiete bezahlen müssen. Der definitive Entscheid zum weiteren Vorgehen wird vom Gemeinderat auf eine der nächsten Sitzungen traktandiert. (ts)

21. Feb 2017 / 18:22
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
10.03.2020
Facebook
Top