­
­
­
­

Weniger Schokolade in Coronazeiten

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie setzen die Schweizer Schokoladeindustrie massiv unter Druck. Zwischen Januar und August 2020 sind die Umsätze um 14,3 Prozent eingebrochen. Der Branchenverband fürchtet um Arbeitsplätze und fordert nun den Abbau von Regulierungen.
Mit dem Tourismus leiden auch die Schweizer Schokoladehersteller. (Archivbild)
Mit dem Tourismus leiden auch die Schweizer Schokoladehersteller. (Archivbild)
Vom Umsatzrückgang in den ersten acht Monaten 2020 waren sowohl das Inlandgeschäft (-14,9 Prozent) als auch die Exporte (-13,9 Prozent) der Schweizer Schokoladefabriken betroffen, wie einer Mitteilung des ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­