­
­
­
­

H&M kehrt in Gewinnzone zurück

Der schwedische Modehändler Hennes & Mauritz (H&M) rechnet bereits für das abgelaufene dritte Geschäftsquartal (bis Ende August) wieder mit schwarzen Zahlen im operativen Geschäft.
H&M erholt sich besser von der Corona-Pandemie als erwartet. (Archiv)
H&M erholt sich besser von der Corona-Pandemie als erwartet. (Archiv) (Bild: KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/FREDRIK SANDBERG)

Nach vorläufigen Ergebnissen kommt der Konzern auf einen Vorsteuergewinn von rund 2 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 200 Millionen Franken), wie er am Dienstag in Stockholm mitteilte. Insgesamt gelinge die Erholung in der Corona-Krise bei H&M besser als erwartet, hiess es.

Die Kollektionen seien bei den Kunden gut angekommen, teilte der Konzern weiter mit. Zudem habe H&M in der Pandemie schnelle Entscheidungen getroffen und auf eine starke Kostenkontrolle geachtet.

Dennoch bekamen die Schweden die Folgen der Pandemie auch im dritten Geschäftsquartal zu spüren. Die Erlöse sanken im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19 Prozent auf 50,9 Milliarden Schwedische Kronen. In den jeweiligen Landeswährungen belief sich der Rückgang auf 16 Prozent. Im zweiten Quartal war der Umsatz im Jahresvergleich noch um die Hälfte eingebrochen.

Zu Beginn des Quartals seien noch etwa 900 der insgesamt über 5000 zum Konzern gehörenden Läden vorübergehend geschlossen gewesen, hiess es in der Mitteilung. Bis Ende August sei diese Zahl auf gut 200 Filialen geschrumpft. Seine ausführlichen Zahlen für das dritte Quartal will H&M am 1. Oktober veröffentlichen. (sda/awp/dpa)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Das UV-Desinfektionsgerät UV-C Mini 3 ist wegen möglicher Schäden an Haut und Augen zurückgerufen worden.
Der Grossverteiler Migros ruft in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI) das Desinfektionsgerät "UV-C Mini 3" des ...
18.09.2020
Orell Füssli sieht trotz der voranschreitenden Digitalisierung des Zahlungsverkehrs weiterhin eine gesunde Nachfrage nach Banknoten. Die Banknotenproduktion wächst weltweit jährlich um 4 Prozent. (Archivbild)
Orell Füssli sieht trotz der voranschreitenden Digitalisierung des Zahlungsverkehrs weiterhin eine gesunde Nachfrage nach Banknoten.
23.09.2020
Spitäler bereiten sich auf eine mögliche zweite Welle der Covid-19-Epidemie vor. Das Bundesamt für Gesundheit meldete am Freitag 372 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus.
Aus der Schweiz und Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag 372 Coronavirus-Ansteckungen innerhalb eines Tages gemeldet ...
vor 7 Stunden
­
­