­
­
­
­

Globaler Handel verliert wieder an Schwung

Der globale Warenhandel hat sich nach Angaben der WTO zuletzt deutlich von dem coronabedingten Einbruch im Frühjahr erholt. Im Sommer seien viele wirtschaftlichen Beschränkungen gelockert worden. Zum Jahresende dürfte er aber wieder an Schwung verlieren.
Der Warenhandel hatte ab dem Sommer nach dem Wegfall der Corona-Beschränkungen wieder angezogen. (Archivbild)
Der Warenhandel hatte ab dem Sommer nach dem Wegfall der Corona-Beschränkungen wieder angezogen. (Archivbild)
Das Barometer für den Weltwarenhandel stieg von 84,5 Punkten im August auf 100,7 Punkte im November. Bei einem Wert von über 100 Punkten signalisiert der Indikator ein Wachstum des Welthandels, das über dem Trend liegt.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­