­
­
­
­

Equipenchef Kistler wird CSI-Basel-Präsident

Andy Kistler, der Equipenchef der Schweizer Springreiter, übernimmt als Turnierpräsident des CSI Basel.
Andy Kistler übernimmt als Turnierpräsident beim CSI Basel
Andy Kistler übernimmt als Turnierpräsident beim CSI Basel (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Er tritt die Nachfolge von Willy Bürgin an, der vor elf Jahren zusammen mit dem aktuellen Verwaltungsratspräsident Thomas Straumann das Hallenturnier auf höchstem Niveau etabliert hat. Seither fungierte Bürgin als Turnierpräsident.

Kistler übernimmt seinen neuen Posten ab Februar. Als Schweizer Equipenchef ist er noch bis nach den Olympischen Spielen in Tokio tätig. Bereits seit Mitte Dezember ist mit dem Westschweizer Michel Sorg der Nachfolger bekannt. (sda)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Markus Fuchs hat sich den Aufstieg zur Nummer 1 im Wortsinn erarbeitet
Vor 17 Jahren steigt Markus Fuchs zur Nummer 1 der Springreiter auf. Für den St.
01.07.2020
Der Equipenchef Andy Kistler (mitte) und sein Team beim CSIO St. Gallen.
Die Schweizer Springreiter verkraften aus sportlicher Sicht die Verschiebung der Olympischen Spiele Tokio 2020 ins Jahr 2021.
02.04.2020
Geschafft! Steve Guerdat freut sich im April 2019 im Sattel von Alamo über seinen dritten Sieg bei einem Weltcup-Final.
Wegen der Einreisesperre in die USA wird wie erwartet der Weltcup-Final der Springreiter in der Spielermetropole Las Vegas abgesagt.
13.03.2020
­
­