­
­
­
­

Dominierende Belgier im Quer-Weltcup

Der Belgier Eli Iserbyt und die Niederländerin Annemarie Worst triumphieren an den Radquer-Weltcuprennen in Bern. Kevin Kuhn gewinnt als erster Schweizer ein Weltcuprennen in der U23-Kategorie.
Ein Radquer-Athlet in Aktion (Symbolbild)
Ein Radquer-Athlet in Aktion (Symbolbild)
Eli Iserbyt verlässt Bern ungeschlagen. Im Vorjahr reüssierte der Belgier bei der Weltcup-Premiere im Freibad Weyermannshaus in der U23-Kategorie, nun liess sich der 22-jährige Radquer-Spezialist bei der Elite vor ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­