­
­
­
­

Bernal wirft das Handtuch

Der Vorjahressieger Egan Bernal wirft bei der diesjährigen Tour de France das Handtuch. Er startet in Grenoble nicht zur 17. Etappe.
Sein Leiden hat für dieses Jahr ein Ende: Titelverteidiger Egan Bernal gibt die Tour de France auf
Sein Leiden hat für dieses Jahr ein Ende: Titelverteidiger Egan Bernal gibt die Tour de France auf (Bild: KEYSTONE/AP/Christophe Ena)

"Egan ist ein echter Champion, der es liebt, Rennen zu fahren, aber er ist auch ein junger Fahrer, der noch viele Touren vor sich hat, und zu diesem Zeitpunkt halten wir es unterm Strich für klüger, mit dem Rennen aufzuhören", erklärte Ineos-Teamchef Dave Brailsford in einer Medienmitteilung. Bernal werde sich nun erholen und sich neue Ziele für die Saison setzen.

Vor der 17. Etappe von Grenoble auf den Col de la Loze lag er in der Gesamtwertung als 16. knapp über 19 Minuten hinter dem Führenden Primoz Roglic aus Slowenien. Am Sonntag war der 23-Jährige auf dem 15. Teilstück eingebrochen und hatte alle Chancen eingebüsst. Er hatte bereits das Vorbereitungsrennen Critérium du Dauphiné aufgeben müssen und war angeschlagen zur Tour gestartet.

"Natürlich wollte ich nicht, dass meine Tour de France so endet, aber ich stimme zu, dass es unter den gegebenen Umständen der richtige Entscheid für mich ist", wurde Bernal in der Team-Mitteilung zitiert. "Ich habe den grössten Respekt vor diesem Rennen und freue mich schon jetzt darauf, in den kommenden Jahren wiederzukommen." Im vergangenen Jahr hatte er die Frankreich-Rundfahrt als jüngster Fahrer seit mehr als einem Jahrhundert gewonnen. (sda)

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Leader Primoz Roglic kämpft sich - angefeuert von den Fans - auf den Col de la Loze hoch
Miguel Angel Lopez heisst der Sieger der Königsetappe der 107. Tour de France.
16.09.2020
Das slowenische Power-Duo: Tour-Leader Primoz Roglic (links) und sein siegreicher Landsmann Tadej Pogacar
Tadej Pogacar gewinnt die 15. Etappe der Tour de France mit der Bergankunft auf dem Grand Colombier im Sprint vor Leader Primoz Roglic.
13.09.2020
Jubel über den ersten Etappensieg bei der Tour de France: der 22-jährige Berner Tour-Debütant Marc Hirschi
Debütant Marc Hirschi darf sich doch noch über seinen ersten Sieg in der Tour de France freuen.
10.09.2020
­
­