­
­
­
­

GC nur noch acht Punkte hinter Lausanne

Bei Wiederaufnahme der Challenge League liegt GC 15 Punkte hinter Leader Lausanne. Mit einem neuerlichen Sieg, einem 4:1 daheim gegen Wil, reduzieren die Zürcher den Rückstand auf acht Punkte.
Oliver Buff freut sich unbändig über sein Tor zum 2:1
Oliver Buff freut sich unbändig über sein Tor zum 2:1 (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Lausanne-Sport hat in den vier Runden nach dem Wiederbeginn kein Spiel gewonnen und nur mit drei Unentschieden Punkte geholt. Im Lokalduell mit Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy reichte es der Mannschaft von Trainer Giorgio Contini trotz Überlegenheit nur zu einem 0:0.

Für das jetzt allein auf dem 2. Platz liegende GC war Oliver Buff mit den Toren zum 1:1 und zum 2:1 der Matchwinner. Vor dem zeitweiligen 0:1 in der ersten Halbzeit war Nassim Ben Khalifa mit einem Foulpenalty an Wils Goalie Zivko Kostadinovic gescheitert. Das 3:1 und das 4:1 erzielten die Hoppers in der Nachspielzeit.

Nach einem 0:2-Rückstand und mit nur noch zehn Mann erreichte der FC Vaduz in Schaffhausen ein 2:2. In der ersten Halbzeit schienen die Vaduzer unweigerlich einer Niederlage entgegenzusteuern, die sie im Kampf um den 2. Platz zurückgeworfen hätte. Nach einem frühen 0:2-Rückstand sah Mittelfeldspieler Yago Gomes nach 34 Minuten Gelb-Rot. In der Pause hätte es auch 0:3 heissen können, wäre nicht Helios Sessolo mit einem Foulpenalty am Vaduzer Goalie Benjamin Büchel gescheitert. Aber in Unterzahl erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Mario Frick noch einen Punkt.

Der FC Winterthur, mittlerweile nicht mehr in den Kampf um die Teilnahme an der Barrage involviert, kehrte nach drei Niederlage und einem Remis zum Siegen zurück. Die Winterthurer bezwangen zu Hause Aarau, das zuletzt zweimal gewonnen hatte, 5:2.

Telegramme und Rangliste

Schaffhausen - Vaduz 2:2 (2:1). - SR Schärli. - Tore: 11. Vukasinovic 1:0. 28. Sessolo 2:0. 44. Sutter (Foulpenalty) 2:1. 60. Cicek 2:2. - Bemerkungen: 37. Torhüter Büchel (Vaduz) hält Foulpenalty von Sessolo. 92. Pfostenschuss Barry (Schaffhausen). 34. Gelb-rote Karte gegen Gomes (Vaduz).

Winterthur - Aarau 5:2 (5:1). - SR Gianforte. - Tore: 10. Doumbia 1:0. 11. Buess 2:0. 13. Lekaj (Eigentor) 2:1. 16. Sliskovic 3:1. 35. Callà 4:1. 45. Leo (Eigentor) 5:1. 58. Mehidic 5:2. - Bemerkungen: 67. Lattenschuss Da Silva (Winterthur).

Grasshoppers - Wil 4:1 (1:1). - SR Huwiler. - Tore: 28. Von Moos 0:1. 39. Buff 1:1. 70. Buff 2:1. 92. Gjorgjev 3:1. 95. Chagas 4:1. - Bemerkungen: 18. Torhüter Kostadinovic (Wil) hält Foulpenalty von Ben Khalifa.

Lausanne-Sport - Stade Lausanne-Ouchy 0:0. - SR Jancevski.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 27/55 (62:23). 2. Grasshoppers 27/47 (47:30). 3. Vaduz 27/45 (56:41). 4. Kriens 26/40 (40:39). 5. Winterthur 27/35 (33:47). 6. Stade Lausanne-Ouchy 27/34 (35:41). 7. Wil 27/32 (40:45). 8. Aarau 27/32 (46:56). 9. Schaffhausen 27/29 (23:42). 10. Chiasso 26/17 (31:49). (sda)

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Kommentare
0 Kommentare
Kommentare hinzufügen
Noch Zeichen

Um Kommentare zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein!

Wenn Sie noch keinen Account haben, füllen Sie bitte die notwendigen Daten für eine Registrierung aus. Sie werden automatisch eingeloggt und können anschliessend Ihren Beitrag verfassen.

Anmelden oder registrieren

oder

Ähnliche Artikel

Martin Stocklasa, U21-Nationaltrainer.
Stocklasa wird nicht Natitrainer
Als Tabellenschlusslicht gibt es für Liechtenstein nicht mehr viel zu holen. Es sind also vielmehr die beiden nächsten Gegner Frankreich (7.
30.09.2020
Liechtenstein Fussball LFV Training Natinalmannschaft
Nations League und Cup-Auslosung
Die Kolvidsson-Elf trift in der Nations League als nächstes gegen Gibraltar (10. Oktober) und San Marino (13. Oktober) an.
29.09.2020
Schweiz Fussball Super-League FC Vaduz - FC St. Gallen
Kein Spiel für Fussballfeinschmecker
Der FC Vaduz verliert das erste Heimspiel der Saison gegen St. Gallen mit 0:1 (0:0).
28.09.2020
­
­