­
­
­
­

FCZ-Nachwuchs muss die Super League retten

Die einen bezeichnen es als Farce, die anderen als das kleinere Übel: Mit lauter Spielern aus der 2. Mannschaft tritt der FC Zürich am Dienstag zur Super-League-Partie beim FC Basel an.
Kein Lichterlöschen in der Super League: Präsident Ancillo Canepa und die 1. Mannschaft sind ausser Gefecht, der FCZ spielt trotzdem
Kein Lichterlöschen in der Super League: Präsident Ancillo Canepa und die 1. Mannschaft sind ausser Gefecht, der FCZ spielt trotzdem
Die Sachlage ist verzwickt. Weil sich beim FC Zürich sechs Spieler der 1. Mannschaft, drei Staff-Angehörige und Präsident Ancillo Canepa mit dem Coronavirus infiziert haben, steckt praktisch die ganze Entourage auf ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­