­
­
­
­

Erste Ergebnisse des Krebsregisters bekannt

Der Jahresbericht 2012 des Krebsregisters Liechtenstein zeigt: Bei Männern wird am häufigsten Prostatakrebs, bei Frauen am häufigsten Brustkrebs diagnostiziert. Das liechtensteinische Krebsregister, das seit 2011 geführt wird, soll zu einer besseren Krebsbekämpfung beitragen.

Vaduz. - Seit 2011 führt Liechtenstein ein eigenes Krebsregister. Die ersten Daten, die seither gesammelt wurden, geben einen Überblick, welche Krebsarten in Liechtenstein wie häufig und in welchem Alter diagnostiziert werden ? aufgrund der niedrigen Bevölkerungszahl des Landes und des noch kurzen Zeitraums sind die Zahlen allerdings noch mit Vorsicht zu geniessen. Ein klareres Bild wird sich erst nach mehreren Jahren Aufzeichnung zeigen. «Nichtsdestotrotz sind wir davon überzeugt, dass diese Ergebnisse einen ersten Überblick über Krebsneuerkrankungen im Fürstentum Liechtenstein geben und bei der Prioritätensetzung in der Krebsbekämpfung von Bedeutung sein können», schreiben die Autoren der Studie vom Krebsregister St. Gallen-Appenzell im Vorwort zum Jahresbericht 2012. (ah)

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» von Mittwoch.

 
Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Abo
Der Basler Pharmakonzern meldet für das vergangene Jahr solide Ergebnisse. Künftig will er sich auf hochpreisige, spezialisierte Therapien konzentrieren. Das birgt Risiken.
01.02.2023
Abo
Der St.Galler Onkologieprofessor Hans-Jörg Senn (1934-2023) gehörte zu den ersten Medizinern, die in Europa Stationen für Krebserkrankungen aufbauten. Berühmt geworden ist er vor allem auch als Gründer des internationalen Brustkrebskongresses.
31.01.2023
Porträt
Für die Buchserin Karin Sereinig geht nichts über die Tierliebe, die sie bereits als Kind unter Beweis stellte. 2017 erhielt sie die Diagnose Brustkrebs, was sie kurzzeitig aus der Bahn warf.
22.01.2023
­
­