­
­
­
­

Ein Denkmal für das beliebte Fürstenpaar

Sie sollen ein Zeichen der Verbundenheit des Liechtensteiner Volks und des Fürstenhauses sein: Die Büsten des verstorbenen Fürstenpaares Fürst Franz Josef II. und Fürstin Gina, die am Dienstag vor der Kathedrale St. Florin enthüllt werden konnten.

Vaduz. ? «Sehr schön», «Hervorragend», «Sehr gut gelungen» ? das waren einige der Kommentare des Fürsten- und des Erbprinzenpaares, als die beiden Büsten von Fürst Franz Josef II. und Fürstin Gina am Dienstag vor der Kathedrale St. Florin in Vaduz enthüllt wurden. Fürst Hans-Adam II. freute sich über den würdigen Standort, an dem das Denkmal seiner Eltern nun steht. «In der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass man seine Eltern in einem Kunstwerk wiedererkennen kann», so Fürst Hans-Adam II. Besonders beeindruckte das Fürstenpaar, dass in den Büsten auch der Charakter des verstorbenen Fürstenpaares erkennbar ist. (ah)

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» von Mittwoch.

 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

AboSensation
Die «Kantate für Fürst Alois I. von Liechtenstein» schliesst das diesjährige «Vaduz Classic» würdevoll ab.
18.07.2022
AboStina Strehar im Porträt
Mit 26 Jahren spielt Stina Strehar wöchentlich die Messen in der Kathedrale St. Florin in Vaduz. Die Domorganistin entdeckte schon als Kind ihre Leidenschaft zur Musik.
27.01.2023
AboDiskussion zum Dokumentarfilm
Im Alten Kino drehte sich gestern Abend alles rund um Heinrich Kieber und darüber, wie sich die Finanzlandschaft seither verändert hat.
26.01.2023
Wettbewerb
LISA UND MAX - Mischa ist weg! Das Liechtensteiner Wimmelbuch
Lisa und Max
Umfrage der Woche
Am Freitag startet der FC Vaduz vom zweitletzten Platz in die Rückrunde. Wo steht der FCV am Ende der Saison?
­
­