­
­
­
­

Schaan stolpert in Goldach

Die Aufstiegspläne des FC Schaan erleiden einen Rückschlag. Mit 1:2 musste man sich in Goldach geschlagen geben. Die Schaaner waren nicht überzeugend und der Schiedsrichter spielte eine wichtige Rolle bei der Niederlage.

 Goldach/Schaan. – Dass es in Goldach für die Polverino-Truppe ein grosser Kampf werden würde, war klar. So gestalteten die Goldacher das Spiel bewusst kampfbetont und liessen die Schaaner nicht kombinieren. Die Folge waren zwei Tore aus Kontersituationen. Nach vorne lief bei den Arbon-Verfolgern nicht viel zusammen. Eine entscheidende Rolle spielte auch der Schiedsrichter, der in der 49. Minute, beim Stand von 0:0 den Gästen einen klaren Handelfmeter verweigerte. Das Tor von Thierry Mbognou in der 91. Minute war am Ende reine Ergebniskosmetik. (mw)

 
 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Abo
Rund 15 000 Besucherinnen und Besucher genossen gestern den traditionellen Fasnachtsumzug in Schaan. Insgesamt waren 50 Gruppen aus Liechtenstein, der Schweiz, Österreich und Deutschland am Start.
11.02.2024
Wettbewerb
3x2 Tickets für das «Fankhauser-Konzert» in Mels zu gewinnen
Fankhauser
Umfrage der Woche
Sollen Gemeinden kritischer sein, bei der Bewilligung von politisch motivierten Veranstaltungen?
­
­