­
­
­
­

Schaan rettet sich ins Viertelfinale

Zweitligist FC Schaan musste in der zweiten Cuprunde gegen den Drittligisten FC Ruggell in die Verlängerung und verhinderte mit viel Glück ein Penaltyschiessen. 1:2 (1:1, 0:1) siegte der Oberklassige.

Ruggell. – Vito Troisio gelang der Siegestreffer (120.); zuvor hatten in der  regulären Spielzeit  Giger (18.) und Constantin Marxer (62.) getroffen. Die beiden Teams schenkten sich nichts, agierten mit spielerischen Mitteln und  lieferten sich einen Abnützungskampf, in dem der FCS schliesslich der glücklichere Sieger war, zumal der FCR die Verlängerung in Unterzahl bestreiten musste (Haber flog vom Platz – 93.). Vor Ablauf der regulären Spielzeit vergab Benjamin Hasler den Matchball, als er den Ball aus sieben Metern übers Tor drosch (89.). (eh)

Telegramm

Sportanlage Widau, Ruggell. 120 Zuschauer. Schiedsrichter Franz Brändle (Wittenbach), assistiert von Lukas Schüepp (Lüchingen) und Carmine Trivigno (Teufen).

FC Ruggell I:
Andreas Marxer; Haber, Manuel Ritter (ab 46. Philipp Büchel), Alabor, Heeb (ab 61. Elmer); Benjamin Hasler, Dominic Spalt; Frommelt, Ronny Büchel (ab 76. Xhymshiti), Oliver Spalt; Constantin Marxer.

FC Schaan I:
Hehle; Vogt, Solinger, Flatz, Toto; Lage (ab 56. Aliu), Troisio; Giger, Velimirovic (ab 81. Burak Eris), Zeciri; Melvin Ender (ab 64. Bischof).

Tore: 0:1 18. Michael Giger; 1:1 62. Constantin Marxer; 1:2 120. Vito Troisio.

Mehr in der heutigen Print- und Online-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands».

 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Abo
Heute respektive morgen werden in der SZU-Turnhalle in Eschen in sieben von acht Kategorien die Sieger ermittelt.
28.01.2023
AboVier Klubs feiern 90 Jahre
Vor 90 Jahren wurden in Liechtenstein gleich vier Fussballvereine gegründet. Die ersten Atemzüge einer zunächst unbeliebten Ablenkung.
14.11.2022
AboJunge Spieler werden ganzheitlich beobachtet
Im FE-12-Bereich (11 Jahre) greift seit den Sommerferien ein Rotationsprinzip. Spieler aus den Vereinen spielen vorübergehend im Spitzenfussball-Team mit und umgekehrt.
01.09.2022
Wettbewerb
LISA UND MAX - Mischa ist weg! Das Liechtensteiner Wimmelbuch
Lisa und Max
Umfrage der Woche
Am Freitag startet der FC Vaduz vom zweitletzten Platz in die Rückrunde. Wo steht der FCV am Ende der Saison?
­
­