­
­
­
­

Schaan in Winterthur glücklos

Der FC Schaan steckte die 0:6-Niederlage von letzter Woche gut weg. Trotzdem mussten sich die Schaaner gestern gegen Phönix Seen mit 4:2 geschlagen geben.

In der Anfangsphase entwickelte sich ein regelrechter Schlagabtausch. Beide Mannschaften gingen ein horrendes Tempo. Den rund 150 Zuschauern wurde ein tolles Spiel geboten.

Doppelschlag der Winterthurer
In der 31. Minute konnte Torhüter Tuhcic den Ball nicht festhalten. Davide Caroli musste nur noch einschieben. Die Führung gab dem FC Phönix Seen Selbstvertrauen. Nur vier Minuten später fälschte Huber einen Schuss von Hofstetter unhaltbar für den Schaaner Schlussmann ab.

Anschlusstreffer durch Zeciri
In der 76. Minute liess Zeciri alle stehen und verkürzte zum 1:2. Nach Wiederanpfiff verwandelte Caroli einen Freistoss direkt und stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Für die Schlussminuten lautete die Devise «alles oder nichts». Alle Angriffsbemühungen blieben aber ungenutzt. So kam es, dass Logiurato das Skore noch auf 4:1 stellte. Den Schlusspunkt setzte Quaderer mit einem Gewaltsschuss. Dieser diente aber lediglich der Ergebniskosmetik. Alles in allem agierte Phönix Seen cleverer. Den Schaanern fehlte in vielen Szenen das berühmte Quäntchen Glück. (soz)

 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Wettbewerb
3x2 Tickets für «Giessenparkbad Opening mit 77 Bombay Street» zu ...
77 Bombay Street
Umfrage der Woche
Wenn an diesem Sonntag über das Referendum gegen den Ergänzungskredit für den Neubau des Landesspitals abgestimmt würde, was würden Sie in die Urne legen?
­
­