­
­
­
­

Montlingen gewinnt in Schaan mit 2:1

Rafael Godoi Pereira heisst der Matchwinner des heutigen 2.-Liga-Krachers zwischen dem FC Schaan und dem FC Montlingen. Beim 2:1-Sieg der Gäste drehte er mit seinen zwei Toren das Spiel.

Auf der Rheinwiese sah das Publikum eines der besten Spiele der Saison. Mit Chancen hüben wie drüben und mit dem glücklicheren Ende für die Gäste aus Montlingen, die sich damit weiter im Aufstiegsrennen befinden.

Mangelnde Chancenauswertung

In der ersten Halbzeit fielen zwar keine Tore, unterhaltsam war das Spiel aber allemal. Schon in der sechsten Minute hätte Innenverteidiger Marco Hutter den FC Montlingen in Führung bringen können. Nach einer Ecke legte ihm Rafael Godoi Pereira den Ball per Kopf vor die Füsse, Hutter, vermutlich erschrocken ob der guten Gelegenheit, schob den Ball Torhüter Rupf in die Arme.

Die nächsten zehn Minuten gehörten den Schaanern. Captain Bicker kam sowohl in der 8. als auch in der 13. Minute zu guten Chancen, traf aber nur das Aussennetz oder verfehlte knapp. Das Spiel ging hin und her. In der 17. Minute musste Semir Nuhija den Schuss von Stefan Baumgartner von der Linie Kratzen. In der 28. Minute traf auf der anderen Seite Agim Zeciri die Latte. Auch weitere Möglichkeiten von Bicker, der abermals eine hundertprozentige Chance ausliess und auf der anderen Seite von Ueverton Da Silva blieben ungenutzt.

Godoi Pereira im Alleingang zum Sieg

In der zweiten Halbzeit ging diese unterhaltsame Partie so weiter, wie sie in der ersten aufgehört hat. In der 49. köpfte Marco Hutter den Ball an die Latte des Gehäuses von Rupf und in der 54. Minute brachte Vito Troisio die Schaaner endlich in Führung. Er zog aus 17 Metern ab und zirkelte dabei den Ball unhaltbar für Schlussmann Martin Baumgartner ins linke obere Kreuzeck.

Doch die Führung währte nicht lange: Der überragende Mann der folgenden Minuten war der Brasilianer Godoi Pereira. Zunächst stieg er bei einem Zinna-Eckball am höchsten und köpfte zum Ausgleich (57.), anschliessend behauptete er sich bei einem Zusammenprall mit Goalie Rupf an der Strafraumgrenze und gab dem Ball ebenfalls per Kopf genügend Schwung, um über die Linie zu kullern. Mit einem Volley-Schuss kurz vor Ende der Partie hätte zwar Herbert Bicker noch den Ausgleich erzielen können, scheiterte aber an Baumgartner.

 

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Abo
Heute respektive morgen werden in der SZU-Turnhalle in Eschen in sieben von acht Kategorien die Sieger ermittelt.
28.01.2023
AboVier Klubs feiern 90 Jahre
Vor 90 Jahren wurden in Liechtenstein gleich vier Fussballvereine gegründet. Die ersten Atemzüge einer zunächst unbeliebten Ablenkung.
14.11.2022
AboNachbarduell auf der Leitawies
Weiter geht es im Derby-Marathon in der 3. Liga Gruppe 1, in der fünf Liechtensteiner Vereine beheimatet sind. Morgen um 14 Uhr empfängt der FC Triesenberg auf der Leitawies die erste Mannschaft des FC Schaan.
15.10.2022
­
­