­
­
­
­

FC Vaduz: Der neue und der alte Materialwart

Anlässlich des Challenge-League-Spiels des FC Vaduz gegen Lausanne Sports (1:2) hat der scheidende FCV-Materialwart Rigobert Wolf (rechts) seinen Nachfolger David Montinari erstmals in seinen neuen Job eingeführt.

Wolf scheidet bekanntlich Ende September nach achtjähriger Tätigkeit als Materialwart aus und wird zukünftig wieder bei der Gemeinde Vaduz arbeiten, wo er früher tätig war. Der neue Materialwart war in den letzten Jahren eng mit dem Fussball verbunden und stand als Juniorentrainer beim FC Schaan wie auch beim FC Vaduz im Einsatz.

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

AboVier Klubs feiern 90 Jahre
Vor 90 Jahren wurden in Liechtenstein gleich vier Fussballvereine gegründet. Die ersten Atemzüge einer zunächst unbeliebten Ablenkung.
14.11.2022
Promotion
Heute startet die Fussball-WM in Katar und damit auch das Public Viewing auf der WM-Meile im Vaduzer Saal. Die WM-Meile öffnet um 15.30 Uhr, das erste Match beginnt um 17 Uhr.
20.11.2022
AboHeute Drittliga-Duell
Die Vaduzer Profis nutzten vor drei Wochen die ruhigere Länderspielpause, um ihre Pflichtaufgabe gegen die dritte Mannschaft der USV Eschen/Mauren hinter sich zu bringen. Angesichts der sechs Klassen Unterschied war es eine klare Angelegenheit (8:0-Sieg). Mehr Spannung ist bei den drei ausstehenden Cup-Viertelfinale zu erwarten.
11.10.2022
Wettbewerb
LISA UND MAX - Mischa ist weg! Das Liechtensteiner Wimmelbuch
Lisa und Max
Umfrage der Woche
Am Freitag startet der FC Vaduz vom zweitletzten Platz in die Rückrunde. Wo steht der FCV am Ende der Saison?
­
­