­
­
­
­

Kontakte zu Schweizer Politikern geknüpft

Am Donnerstag trafen Regierungschef Adrian Hasler und Regierungsrat Mauro Pedrazzini in der Botschaft in Bern Parlamentarier sowie Beamte aus der Bundesverwaltung. Sie wurden von Amtsleitern begleitet, die in ihrer Arbeit viel Schweiz-Bezug aufweisen. Ebenfalls vertreten waren mehrere grosse Unternehmen der hiesigen Wirtschaft.

Bern. - Bei zwei eng verbundenen Nachbarländern wie der Schweiz und Liechtenstein seien persönliche Kontakte für eine effiziente, vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Regierungen und zwischen Verwaltungen entscheidend, erklärte Regierungschef Adrian Hasler in seiner Ansprache. Er ging des Weiteren auf Gemeinsamkeiten der beiden Länder ein, aber auch auf Bereiche, in denen sich Liechtenstein und die Schweiz ergänzen oder eigene Wege gehen. Diese Art von Empfang an der liechtensteinischen Botschaft in Bern ist laut PR-Mitteilung der Regierung «eine wertvolle Plattform für das Knüpfen wichtiger bilateraler Kontakte zwischen der Schweiz und Liechtenstein». (ikr)

Schlagwörter

Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Ähnliche Artikel

Coronavirus: Aktuelle Situation und Massnahmen - 15_01_2021
Neue Corona-Massnahmen
Fitnesscenter können öffnen, die Gastronomie bleibt geschlossen: Die Regierung lockert die bestehenden Massnahmen im Zusammenhang mit dem ...
23.02.2021
Coronavirus: Aktuelle Situation und Massnahmen - 15_01_2021
Pressekonferenz mit Hasler und Pedrazzini
Auf Dienstag, 16 Uhr, wurde erneut eine Pressekonferenz zum Thema Coronavirus angesetzt.
22.02.2021
Coronavirus: Aktuelle Situation und Massnahmen - 15_01_2021
Neue Corona-Massnahmen
Die Regierung verlängert die bestehenden Corona-Massnahmen bis Ende Februar und schärft punktuell nach.
15.01.2021
­
­