• Titel des Bildes

Ein Jahr Verzögerung für neue Bündner Regionen

Die Bündner Gebietsreform, welche die Bildung von elf Regionen vorsieht, verzögert sich um ein Jahr. Die Regionen werden erst Anfang 2016 in Funktion treten. Grund ist das gegen die Reform ergriffene Referendum. Die Verzögerung entsteht unabhängig davon, ob das Referendum zustande kommt oder nicht, wie die Kantonsregierung mitteilte.

Chur. - Die Zeit nach dem Ablauf der Referendumsfrist am 6. August ist für die Umsetzung der Reform zu knapp. Vorgesehen ist, dass die neuen Regionen elf Bezirke, 14 Regionalverbände und 39 Kreise ablösen und deren Aufgaben übernehmen. (sda)  

05. Jun 2014 / 13:35
Geteilt: x
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
puzzle ravensburger
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
04.11.2019
Facebook
Top