• Titel des Bildes

Schaan budgetiert für 2014 geringen Überschuss

Die budgetierte Gesamtrechnung der Gemeinde Schaan schliesst 2014 mit einem Überschuss von 306'000 Franken. Der geplante Aufwand liegt mit 27,3 Millionen Franken um mehr als 4 Millionen Franken unter demjenigen der Rechnung 2012. Nach einem starken Einnahmeneinbruch im laufenden Jahr wird wieder mit leicht steigenden Erträgen gerechnet.

Schaan. - Die Einnahmen liegen nach wie vor deutlich unter dem Niveau vergangener Jahre, was auf die wirtschaftliche Lage und die neue Steuergesetzgebung zurück zu führen sei, wie der Gemeinderat am Donnerstagmorgen mitteilte. Die geplanten Bruttoinvestitionen liegen im kommenden Jahr mit 12 Millionen Franken um 0,8 Millionen Franken unter denjenigen von 2013. Im Bereich Hochbau ist nach den Vorjahren eine starke Abnahme der Bautätigkeiten zu verzeichnen. Im Bereich Tiefbau stehen hingegen grössere Projekte an, wie z.B. Strassensanierung «Im Besch», Erschliessung «Undera Forst», Werkleitungsausbau Feldkircher Strasse und Sanierung «Im Bretscha».

Konstanter Steuerzuschlag

Das Nettofinanzvermögen der einwohnerstärksten Gemeinde soll sich per Ende 2014 auf 111,6 Millionen Franken erhöhen. Im Zusammenhang mit der Verabschiedung des Budgets 2014 hat der Gemeinderat auch den Gemeindesteuerzuschlag auf 150 Prozent festgelegt. Die Berechnung des Gemeindesteuer-zuschlages wurde im Jahr 2012 von einer retrospektiven auf eine prospektive Berechnung angepasst. Zudem wurde festgelegt, dass eine Erhöhung erst erfolgt, wenn das Nettofinanzvermögen auf unter 100 Millionen Franken sinkt. (pd)

28. Nov 2013 / 09:34
Geteilt: x
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Citytrain
Zu gewinnen 1 x 2 Familientickets
16.06.2020
Facebook
Top