• Titel des Bildes

«Madleni-Hus» soll Vorbild im Denkmalschutz sein

Das «Madleni-Hus» im Dorfzentrum von Triesenberg soll vorerst erhalten bleiben. Der Gemeinderat ist in Verhandlungen mit der schweizerischen Stiftung «Ferien im Baudenkmal», um das alte Holzhaus an Feriengästen vermieten zu können. Das 200 Jahre alte Holzhaus mitten im Dorfzentrum prägt das Dorfbild der Walsergemeinde wesentlich.

Triesenberg. - Der historische Wert ist ein Grund, weshalb das sanierungsbedürftige «Madleni-Hus», welches seit 1986 im Besitz der Gemeinde ist, noch nicht einem Nutzungsgebäude weichen musste ? obwohl dies in der Bau- und Raumplanungskommission schon einige Male diskutiert wurde. Soll das Haus zugunsten der Ortskernentwicklung abgebrochen oder soll eines der letzten Zeitzeugen in Triesenberg bestehen bleiben? «Auf der einen Seite reut uns ein Abriss, auf der anderen Seite konnten wir das Haus bis jetzt keinem Nutzen zuführen», sagt Vorsteher Huber Sele auf Anfrage. Nun zeichnet sich eine Lösung ab: Zusammen mit der Stiftung «Ferien im Baudenkmal», einer Organisation des Schweizer Heimatschutzes, könnte das Haus renoviert und als Ferienhaus vermietet werden. (manu)

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» vom Mittwoch, 29. Januar 2014.

28. Jan 2014 / 22:06
Geteilt: x
Lesertrend
Meistgelesen
11. Juli 2020 / 15:00
12. Juli 2020 / 06:00
12. Juli 2020 / 06:00
Aktuell
12. Juli 2020 / 13:32
12. Juli 2020 / 13:04
12. Juli 2020 / 12:22
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Citytrain
Zu gewinnen 1 x 2 Familientickets
16.06.2020
Facebook
Top