• Globus ist zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft: Genfer Filiale am 20. Dezember.
    Globus ist zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft: Genfer Filiale am 20. Dezember.  (KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Detailhändler mit Weihnachten zufrieden

Die grösseren Schweizer Detailhändler sind mit dem Weihnachtsgeschäft zufrieden. Allerdings sei dieses Jahr aus kalendarischen Gründen nur schwer mit dem Vorjahr vergleichbar. Noch steht die wichtige letzte Jahreswoche bevor.
Bern. 

Diese Woche ist für die Warenhäuser in der Schweiz noch einmal äusserst wichtig, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur sda bei vier grossen Marktteilnehmern am Mittwoch ergab. Ein nicht unwesentlicher Teil des Umsatzes kommt im Dezember zusammen und die Woche vor Neujahr kann ausschlaggebend sein.

Migros lobte das Weihnachtsgeschäft und vor allem den frühen Wintereinbruch. Das trieb das Sportgeschäft im zweistelligen Bereich nach oben. In den Supermärkten zählten die letzten Tage vor Weihnachten zu den besten im Jahr, wie der Mediendienst mitteilte. Besonders gut lief es bei den Läden, die an Heiligabend offen hatten.

Edle Fleischstücke und Fondue Chinoise

Renner bei Migros waren neben den Wintersportartikeln in den Supermärkten Geschenkkörbe, Frischprodukte wie Fondue Chinoise, edle Fleischstücke und andere Bestandteile von festlichem Essen. Jetzt blickt die Nummer eins im Schweizer Detailhandel auf den Samstag vor Silvester und Silvester selbst. Der Ausverkauf begann nach Weihnachten.

Allerdings verweist Migros wie die anderen drei befragten Unternehmen aufgrund der kalendarischen Besonderheiten 2017 auf die geringe Vergleichbarkeit der Daten mit den Vorjahren.

Coop, die Schweizer Nummer zwei, meldet ein sehr gutes Weihnachtsgeschäft. Der Samstag vor Heiligabend sei "rekordverdächtig" gewesen. Gesucht waren dieses Jahr Kaschmir-Pullover, Lego-Spielzeug und klassische Saisonartikel wie Weihnachtsschmuck und ähnliches. Beim Essen fiel die Wahl traditionell auf Fondue Chinoise und Filet. In der Westschweiz war Fisch sehr gesucht.

Für den Rest des Monats erwartet Coop, dass viele Gutscheine eingelöst werden - und natürlich die Nachfrage für die Silvesterfeiern. In der Elektronik-Tochter Interdiscount begann der Ausverkauf am Mittwoch.

Delle vom Oktober

Die Warenhauskette Globus ist wie die Konkurrenz mit dem Weihnachtsgeschäft zufrieden, wie ihr Mediendienst mitteilte. Allerdings bleibt die im Oktober entstandene Delle in der Bilanz des Schlussquartals bestehen.

Die ansprechenden November- und Dezemberumsätze konnten sie nicht auswetzen. Im Oktober hatte das Wetter nicht mitgespielt.

Besonders beliebt waren bei Globus Artikel wie Weihnachtsdekorationen und Geschenkzubehör. Den Ausverkauf hat die Kette in den Modeabteilungen schon gestartet. Die anderen Abteilungen begannen nach Weihnachten.

30 Umsatzprozente

Bei Manor ist das Weihnachtsgeschäft inklusive der letzten Jahreswoche sehr wichtig fürs Geschäft und macht bis zu 30 Prozent des Jahresumsatzes aus. Die Woche vor Weihnachten lief besser als im Vorjahr. Mit der Kundenfrequenz zeigt sich der Detailhändler zufrieden, der Umsatz sei "sehr befriedigend", hiess es.

Gefragt waren Artikel aus den Bijouterie-, Multimedia-, Parfümerie-, Heimbedarf- und Spielwarenabteilungen. Der Ausverkauf beginnt bei Manor nach den Festtagen und dauert bis Mitte Februar. Die Preise sinken dabei kontinuierlich. (sda)

27. Dez 2017 / 15:13
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
10. Oktober 2018 / 10:07
Aktuell
18. Oktober 2018 / 20:11
18. Oktober 2018 / 18:54
18. Oktober 2018 / 17:40
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
caviezel
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für Kabarett und Musik aus dem Bündnerland, Beginn 20 Uhr
06.09.2018
Facebook
Top