• Laura Künzler (Nummer 14) war mit 9 Zählern die zweitbeste Punktesammlerin im jungen Schweizer Team
    Laura Künzler (Nummer 14) war mit 9 Zählern die zweitbeste Punktesammlerin im jungen Schweizer Team  (KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Schweizerinnen gegen China chancenlos

Die Schweizer Volleyballerinnen starten mit einer Niederlage ins Volley Masters in Montreux. Trotz vielversprechendem Beginn verlieren sie gegen Olympiasieger China 0:3 (21:25, 14:25, 10:25).
Volleyball. 

Dabei lag für das Team von Nationaltrainer Timo Lippuner gegen die Weltnummer 1 im ersten Durchgang sogar eine Überraschung in der Luft. So standen die Schweizerinnen nach einem starken Beginn bei 20:19 einem Satzgewinn nahe. Mit fünf Punkten in Folge rückten die Asiatinnen die Kräfteverhältnisse aber sofort wieder zurecht.

Während das junge Schweizer Team gegen Ende der Partie immer mehr abbaute, bewies China, warum es an der in 25 Tagen beginnenden Weltmeisterschaft in Japan zu den meistgenannten Anwärtern auf Gold gehört.

Die nächste Chance auf einen Satzgewinn am bestbesetzten Freundschaftsanlass im Frauenvolleyball erhalten die Schweizerinnen am Donnerstag. Mit Italien wartet erneut ein hochklassiger Gegner, aktuell die Nummer 7 der Welt. Am Freitag folgt zum Abschluss der Vorrunde das Duell mit der Türkei (Nummer 12). (sda)

04. Sep 2018 / 18:32
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
19. November 2018 / 03:59
18. November 2018 / 22:50
18. November 2018 / 21:33
18. November 2018 / 12:38
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
18. November 2018 / 12:38
Aktuell
19. November 2018 / 12:38
19. November 2018 / 12:30
19. November 2018 / 11:59
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
timmermann
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für ein Erzählspektakel Timmermahn - unglaubliche Geschichten
23.10.2018
Facebook
Top