• Martin Fuchs gewann ein gut dotiertes Springen in Florida
    Martin Fuchs gewann ein gut dotiertes Springen in Florida  (KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

Martin Fuchs sahnt in den USA ab

Die USA trägt dem WM-Zweiten von Tryon einen weiteren Erfolg ein. Martin Fuchs gewinnt den mit knapp 400'000 Franken dotierten Grand Prix des CSI Wellington in Florida.
Reiten. 

Der Zürcher verwies im Sattel seines Top-Pferdes Clooney den Amerikaner Kent Farrington und den Iren Richie Moloney auf die weiteren Podestplätze.

Der junge Zürcher kehrt derzeit Europa für zweieinhalb Monate den Rücken. Der Sieger des Weltcupspringens von Basel Mitte Januar flog mit Clooney und weiteren Pferden in die USA und wird bis Ende März in Wellington trainieren. (sda)

10. Feb 2019 / 13:27
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
17. September 2020 / 16:40
17. September 2020 / 21:16
Meistkommentiert
16. September 2020 / 08:28
10. September 2020 / 10:08
Aktuell
18. September 2020 / 12:32
18. September 2020 / 12:13
18. September 2020 / 11:43
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Liechtenstein Fussball Challenge-League FC Vaduz - FC Winterthur
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Match gegen FC St. Gallen 1879
10.09.2020
Facebook
Top