• Jessica Ennis-Hill ist die Königin der Leichtathletik
    Jessica Ennis-Hill ist die Königin der Leichtathletik  (KEYSTONE/AP/DAVID J. PHILLIP)

Ennis-Hill holt WM-Titel im Siebenkampf

Jessica Ennis-Hill krönt ihre Comeback-Saison mit dem Gewinn des WM-Titels im Siebenkampf. Die britische Olympiasiegerin siegt mit 6669 Punkten.
Leichtathletik. 

Ennis-Hill zeigte einen sehr konstanten Wettkampf und sicherte sich nach Berlin 2009 den zweiten WM-Titel. Nach ihrem Olympiasieg in London legte die 29-Jährige aus Sheffield wegen der Geburt ihres Sohnes Reggie eine Pause ein, ehe sie in diesem Jahr auf die Bahn zurückkehrte.

Silber ging an die Kanadierin Brianne Theison Eaton, Bronze holte sich die Lettin Laura Ikauniece Adminida. Eine fast sichere Medaille vergab Katarina Johnson-Thompson. Die Britin übertrat im Weitsprung alle drei Versuche - den letzten hauchdünn - und kassierte einen Nuller.

Zum Auftakt des zweiten Wettkampftages sicherte sich der Spanier Miguel Angel Lopez über 20 km Gehen die Goldmedaille. Der 27-jährige Spanier setzte sich einen Kilometer vor dem Ziel vom Chinesen Wang Zhen, dem Olympia-Dritten von London, ab und sicherte sich in 1:19:14 Stunden den Titel.

Wang, der von Kilometer 13 bis 17 solo geführt hatte, holte für den WM-Gastgeber die zweite Silbermedaille. Bronze ging an den Kanadier Benjamin Thorne, der in 1:19:57 einen Landesrekord aufstellte.

Im Kugelstossen verpasste David Storl den Titel-Hattrick. Der Deutsche musste sich dem Amerikaner Joe Kovacs (21,93 m) geschlagen geben. Im Hammerwurf der Männer wurde der Pole Pawel Fajdek seiner Favoritenrolle gerecht. Er siegte mit 80,88 Metern. (Si)

23. Aug 2015 / 15:22
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
25.06.2020
Facebook
Top