• Cape-Epic-Triumph mit fast zehn Minuten Vorsprung: Jaroslav Kulhavy (rechts) und Howard Grotts
    Cape-Epic-Triumph mit fast zehn Minuten Vorsprung: Jaroslav Kulhavy (rechts) und Howard Grotts  (KEYSTONE/EPA/KIM LUDBROOK)

Cape Epic: Triumph von Kulhavy/Grotts

Der Sieg am prestigeträchtigen Mountainbike-Etappenrennen Cape Epic in Südafrika geht an das Duo Jaroslav Kulhavy/Howard Grotts.
Mountainbike. 

Der zum dritten Mal nach 2013 und 2015 siegreiche Tscheche Kulhavy und der Amerikaner Grotts setzten sich mit knapp zehn Minuten Vorsprung vor Alban Lakata/Kristian Hynek (AUT/CZE) durch.

Der Schweizer Nicola Rohrbach belegte zusammen mit dem Österreicher Daniel Geismayr mit 23:32 Minuten Rückstand den 5. Rang. Olympiasieger Nino Schurter und sein Teamkollege Matthias Stirnemann, die letztes Jahr triumphiert hatten, gaben nach der 1. Etappe auf. Stirnemann konnte das Rennen wegen einer Infektion nicht fortsetzen.

Bei den Frauen siegte das dänisch-amerikanische Duo Annika Langvad/Kate Courtney überlegen mit mehr als 46 Minuten Vorsprung. Für Langvad war es in Südafrika der vierte Triumph nach denjenigen von 2014 bis 2016. Vorjahressiegerin Esther Süss musste nach einem Sturz mit Verletzungsfolge ihrer österreichischen Teamkollegin Angelika Tazreiter bereits in der 1. Etappe aufgeben. (sda)

25. Mär 2018 / 13:45
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. November 2018 / 13:52
16. November 2018 / 17:25
15. November 2018 / 22:07
16. November 2018 / 18:05
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
08. November 2018 / 13:22
Aktuell
16. November 2018 / 18:46
16. November 2018 / 18:05
16. November 2018 / 17:54
16. November 2018 / 17:50
16. November 2018 / 17:50
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Fussball 1. Runde UEFA-Qualifikation Rueckspiel FC Vaduz - FC Bala-Town
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für das Spiel gegen FC Rapperswil - Jona
02.10.2018
Facebook
Top