• Bestreitet in den kommenden Tagen wieder einige Radquer-Rennen: Mountainbike-Spezialistin Jolanda Neff
    Bestreitet in den kommenden Tagen wieder einige Radquer-Rennen: Mountainbike-Spezialistin Jolanda Neff  (KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Jolanda Neff am Radquer-Saisonauftakt

Jolanda Neff plant auch in diesem Winter wieder einige Starts im Rad Quer. Die Mountainbike-Spezialistin und -Weltmeisterin von 2017 wird bereits am Sonntag beim Weltcup-Auftakt in Namur mitfahren.
Rad. 

Danach will die 25-jährige St. Galler Rheintalerin bis am Neujahrstag vier weitere Rennen in Belgien bestreiten, unter anderen den Weltcup in Zolder am Stephanstag.

Grosse Erwartungen hegt Neff, die im Oktober vergangenen Jahres im Radquer-Weltcup debütierte, keine. Im Vordergrund stehen für sie primär das Kennenlernen von Material und Team. Nach zwei Jahren im polnischen KROSS-Team wechselte sie auf diese Saison zur amerikanischen Equipe Trek.

Ihren Fokus wird Neff auch 2019 wieder aufs Mountainbike legen. Zuletzt feilte sie einige Wochen in Neuseeland an ihrer Form. Der Start zum Cross-Country-Weltcup erfolgt Mitte Mai in Albstadt. (sda)

21. Dez 2018 / 15:08
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Cheering crowd at a concert
Zu gewinnen 2 x 2 Karten für das Seenachtsfest am Samstag, 6. Juli
17.06.2019
Facebook
Top