• Eusebio di Francesco schaffte es mit der AS Roma nicht, die Leistungen des Vorjahres in der Champions League zu wiederholen
    Eusebio di Francesco schaffte es mit der AS Roma nicht, die Leistungen des Vorjahres in der Champions League zu wiederholen  (KEYSTONE/AP/LUIS VIEIRA)

Trainerentlassung bei der AS Roma

Die AS Roma trennt sich einen Tag nach dem Ausscheiden in den Achtelfinals der Champions League auswärts gegen den FC Porto von ihrem Trainer Eusebio di Francesco.
Fussball. 

Der 49-Jährige, der 2001 beim bislang letzten Meistertitel der Römer als Spieler dabei gewesen war, hatte die Mannschaft im Sommer 2017 als Nachfolger von Luciano Spalletti übernommen und mit ihr die Halbfinals der Königsklasse erreicht.

Gegen Porto schied die AS Roma nach einem wegen eines Offsides höchst umstrittenen Penalty in der Verlängerung mit 1:3 n.V. aus.

In der laufenden Saison belegt die AS Roma in der Serie A nach 26 von 38 Spielen Rang 5, der Rückstand auf die Champions-League-Plätze beträgt drei Punkte. (sda)

07. Mär 2019 / 18:31
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
30.04.2019
Facebook
Top