• Mauro Icardi trifft nicht mehr, Inter siegt nicht mehr
    Mauro Icardi trifft nicht mehr, Inter siegt nicht mehr  (KEYSTONE/AP/ANTONIO CALANNI)

Inters halber Schritt aus der Krise

Inter bleibt beim 0:0 gegen Lazio Rom im vierten Spiel in Folge in der Serie A ohne Sieg. Nach zwei Niederlagen gab es immerhin wieder einen Punkt.
Fussball. 

Anfang Dezember träumten sie bei Inter Mailand vom Titel. Die Mailänder wurden durch ein 5:0 gegen Chievo Verona Leader und bestätigten diese Position eine Woche später mit dem Remis gegen Meister Juventus Turin. Zum Jahresende hat sich die Euphorie abgekühlt. Zwei Niederlagen gegen Udinese und Sassuolo sowie das Ausscheiden im Cup gegen Stadtrivale Milan drückten auf die Stimmung. Das 0:0 gegen Lazio Rom war am Samstag zwar so etwas wie ein halber Schritt aus der Krise, doch der Rückstand auf Leader Napoli beträgt zum Abschluss der Serie-A-Vorrunde nun schon sieben Punkte.

Klar scheint auch, weshalb Inter nicht mehr siegt: Topskorer Mauro Icardi trifft nämlich nicht mehr. Der Argentinier, der in dieser Saison 50 Prozent aller Tore von Inter erzielt hat und schon 17 Mal erfolgreich war, ist seit 374 Minuten ohne Treffer. Gegen Lazio kam Icardi nie in die Nähe eines Tores. Gefährlicher war Lazio, das durch den Brasilianer Felipe Andersen in der letzten halben Stunde die Entscheidung zwei Mal nur knapp verpasste.

Juventus Turin kassierte bei Hellas Verona zwar erstmals nach 790 Minuten wieder ein Gegentor in einem Pflichtspiel, gewann dank einer Doublette des zuletzt kritisierten und von Trainer Max Allegri wenig berücksichtigten Paulo Dybala aber 3:1. Das wegweisende 2:1 erzielte der Argentinier in der 72. Minute nach Vorarbeit von Stephan Lichtsteiner, der sich bei dieser Aktion weh getan hat und ausgewechselt werden musste.

Milans Punkt nach Rückstand

Die AC Milan, bei der Ricardo Rodriguez defensiv solide spielte, sich aber kaum in die Offensive wagte, kam erstmals in dieser Saison nach einem Rückstand noch zu wenigstens einem Punkt. Beim 1:1 auswärts gegen die Fiorentina glich der eingewechselte Deutsch-Türke Hakan Calhanoglu eine Viertelstunde vor dem Ende mit seinem zweiten Saisontor aus. Bei Milan bestritt der 18-jährige Torhüter Gigio Donnarumma sein 100. Pflichtspiel und wurde zum jüngsten Spieler der Vereinsgeschichte, der diese Marke erreichte; Paolo Maldini war bei seinem 100. Einsatz für Milan zehn Monate älter als Donnarumma.

Widmer erneut erfolgreich

Der Schweizer Silvan Widmer erzielte für Udinese zum zweiten Mal in Folge einen Treffer, nachdem er zuvor fast drei Jahre ohne Tor geblieben war. Beim 2:1-Auswärtssieg in Bologna traf der Aargauer Aussenverteidiger in der 37. Minute mit einem Kopfball via Innenpfosten. Nach dem 2:1 durch Stürmer Kevin Lasagna war der fünfte Sieg von Udinese in Folge perfekt. Seit der frühere Weltmeister und Champions-League-Sieger Massimo Oddo den Posten von Trainer Gigi Del Neri übernommen hat, hat das Team aus dem Friaul fünf von sechs Spielen gewonnen und ist auf Platz 7 vorgerückt.

Fünf Wochen nach dem ersten Punktgewinn (2:2 gegen Milan) kam Aufsteiger Benevento beim 1:0 gegen Chievo Verona zum ersten Sieg in der Serie A. Das entscheidende Tor erzielte Stürmer Massimo Coda. Der Erfolg von Benevento kam nicht überraschend. Gegner Chievo ist nach einem beachtlichen Saisonstart zuletzt aus dem Tritt geraten und hat nur eines von zehn Spielen gewonnen.

Telegramme:

Inter Mailand - Lazio Rom 0:0. - 61'852 Zuschauer.

Hellas Verona - Juventus Turin 1:3 (0:1). - 28'000 Zuschauer. - Tore: 6. Matuidi 0:1. 59. Caceres 1:1. 72. Dybala 1:2. 78. Dybala 1:3. - Bemerkung: Juventus Turin mit Lichtsteiner (bis 75.).

Fiorentina - Milan 1:1 (0:0). - 30'213 Zuschauer. - Tore: 71. Simeone 1:0. 74. Calhanoglu 1:1. - Bemerkung: Milan mit Rodriguez.

AS Roma - Sassuolo 1:1 (1:0). - 37'157 Zuschauer. - Tore: 31. Pellegrini 1:0. 78. Missiroli 1:1.

Atalanta Bergamo - Cagliari 1:2 (0:2). - 17'755 Zuschauer. - Tore: 6. Pavoletti 0:1. 23. Padoin 0:2. 91. Gomez 1:2. - Bemerkungen: Atalanta mit Freuler, ohne Haas (Ersatz). 96. Gelb-Rote Karte gegen Miangué (Cagliari).

Bologna - Udinese 1:2 (1:1). - 20'954 Zuschauer. - Tore: 27. Danilo (Eigentor) 1:0. 37. Widmer 1:1. 48. Lasagna 1:2. - Bemerkung: Udinese mit Behrami (bis 69.) und Widmer.

Resultate/Tabelle:

Die weiteren Resultate der 19. Runde: Benevento - Chievo Verona 1:0. Sampdoria Genua - SPAL Ferrara 2:0. Torino - Genoa 0:0.

Rangliste: 1. Napoli 19/48 (42:13). 2. Juventus Turin 19/47 (48:15). 3. Inter Mailand 19/41 (34:14). 4. AS Roma 18/39 (29:12). 5. Lazio Rom 18/37 (43:22). 6. Sampdoria Genua 18/30 (34:26). 7. Udinese 18/27 (32:26). 8. Fiorentina 19/27 (28:20). 9. Atalanta Bergamo 19/27 (29:25). 10. Torino 19/25 (25:27). 11. AC Milan 19/25 (24:27). 12. Bologna 19/24 (23:27). 13. Chievo Verona 19/21 (19:31). 14. Sassuolo 19/21 (13:29). 15. Cagliari 19/20 (18:30). 16. Genoa 19/18 (15:22). 17. SPAL Ferrara 19/15 (19:33). 18. Crotone 19/15 (13:37). 19. Hellas Verona 19/13 (18:39). 20. Benevento 19/4 (10:41). (sda)

30. Dez 2017 / 15:25
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
09. Dezember 2018 / 19:25
09. Dezember 2018 / 16:22
09. Dezember 2018 / 23:55
08. Dezember 2018 / 06:00
Meistkommentiert
30. November 2018 / 06:00
30. November 2018 / 23:55
25. November 2018 / 11:55
Aktuell
10. Dezember 2018 / 00:17
09. Dezember 2018 / 23:58
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
29.11.2018
Facebook
Top