• Chelseas Callum Hudson-Odoi, hier im Zweikampf mit dem am Boden liegenden Schweizer Granit Xhaka, geht es nach positivem Coronavirus-Test gut
    Chelseas Callum Hudson-Odoi, hier im Zweikampf mit dem am Boden liegenden Schweizer Granit Xhaka, geht es nach positivem Coronavirus-Test gut  (KEYSTONE/AP/Matt Dunham)

Erster Coronavirus-Fall in Premier League

Chelseas Stürmer Callum Hudson-Odoi wird positiv auf das Coronavirus getestet.
Fussball. 

Der 19-Jährige ist der erste Spieler in der Premier League, der sich mit SARS-CoV-2 infiziert hat. Er zeigte am Montagmorgen Symptome vergleichbar mit einer leichten Erkältung und trainierte seitdem nicht.

Neben Hudson-Odoi müssen auch alle Personen in Quarantäne, die zuletzt Kontakt mit ihm im Mannschaftsgebäude hatten. Dies betrifft das gesamte erste Team, die Trainer und einige Betreuer, wie Chelsea am Freitag mitteilte. Alle, die keinen engen Kontakt zum jungen Mann hatten, sollen in den nächsten Tagen ins Training zurückkehren.

Die Londoner hätten am kommenden Mittwoch das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Bayern München bestreiten sollen. Die Partie wurde wie sämtliche Europacup-Begegnungen der nächsten Woche abgesagt. Das Heimspiel hatte Chelsea 0:3 verloren. (sda/apa/dpa)

13. Mär 2020 / 07:07
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
puzzle ravensburger
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
23.04.2020
Facebook
Top