• Sanitäter leisten dem verunfallten Michele Pirro Erste Hilfe
    Sanitäter leisten dem verunfallten Michele Pirro Erste Hilfe  (KEYSTONE/EPA ANSA/CLAUDIO GIOVANNINI)

Lüthi mit zwei Stürzen, Aegerter 15.

Am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Italien in Mugello geht es heiss zu und her. Tom Lüthi kommt allerdings nicht auf Betriebstemperatur und wird in der MotoGP-Klasse nur 24.
Motorrad. 

Das zweite freie Training der MotoGP-Klasse hatte es in sich. Zuerst wurde Ducati-Testfahrer Michele Pirro bei rund 350 km/h von seinem Motorrad geschleudert. Der Italiener musste ins Spital geflogen werden, das Training wurde unterbrochen. Wenig später wurden die roten Flaggen erneut geschwenkt. Andrea Doviziosos Ducati stand in Flammen. Die Strecke musste von Öl und anderen Flüssigkeiten befreit werden, damit das Training wieder aufgenommen werden konnte. Schnellster dieser chaotischen Session war der Italiener Andrea Iannone vor Maverick Viñales und WM-Leader Marc Marquez.

Am ersten Trainingstag hatte Tom Lüthi zwei Stürze zu verzeichnen, die glücklicherweise glimpflich ausgingen. Aber mit 2,347 Sekunden Rückstand auf Iannone war der 31-jährige Schweizer deutlich zu langsam. Nur der Belgier Xavier Simeon verlor noch mehr Zeit auf den Tagesschnellsten. "Ich verliere natürlich schon etwas Vertrauen, wenn das Vorderrad nicht das macht, was ich will", gab Lüthi nach seinen Stürzen zu. Im Gegensatz zu Lüthi absolvierte Teamkollege Franco Morbidelli mit Rang 8 einen starken ersten Trainingstag.

Aegerter nach Beckenbruch in Top 15

In der Moto2-Klasse gab Dominique Aegerter sein Comeback, nachdem er wegen eines Beckenbruchs die letzten beiden WM-Rennen in Jerez und Le Mans hatte auslassen müssen. Obwohl der 27-jährige Berner ein Bein noch nicht voll belasten kann, beendete er den Trainingstag als Fünfzehnter. Auf die Bestzeit des Spaniers Joan Mir verlor Aegerter 0,972 Sekunden.

Resultate

Mugello (ITA). Grand Prix von Italien. Freies Training (kombinierte Zeiten). MotoGP: 1. Andrea Iannone (ITA), Suzuki, 1:46,735 (176,9 km/h). 2. Maverick Viñales (ESP), Yamaha, 0,387 zurück. 3. Marc Marquez (ESP), Honda, 0,483. Ferner: 7. Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 0,710. 13. Andrea Dovizioso (ITA), Ducati, 1,167. 24. Tom Lüthi (SUI), Honda, 2,347. - 25 Fahrer im Training.

Moto2: 1. Joan Mir (ESP), Kalex, 1:52,124 (168,4 km/h). 2. Sam Lowes (GBR), KTM, 0,112. 3. Franco Bagnaia (ITA), Kalex, 0,113. Ferner: 15. Dominique Aegerter (SUI), KTM, 0,972. - 33 Fahrer im Training.

Moto3: 1. Jorge Martin (ESP), Honda, 1:57,104 (161,2 km/h). 2. Aron Canet (ESP), Honda, 0,339. 3. Tatsuki Suzuki (JAP), Honda, 0,437. - 30 Fahrer im Training. (sda)

01. Jun 2018 / 17:10
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
18. November 2018 / 12:38
Aktuell
19. November 2018 / 20:30
19. November 2018 / 19:02
19. November 2018 / 18:31
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
25.10.2018
Facebook
Top