• Beinahe per Highsider von seiner Kalex geworfen: Tom Lüthi hatte im Freien Training zum GP von Japan eine Schrecksekunde zu überstehen
    Beinahe per Highsider von seiner Kalex geworfen: Tom Lüthi hatte im Freien Training zum GP von Japan eine Schrecksekunde zu überstehen  (KEYSTONE/AP/JOSE BRETON)

Schrecksekunde für Tom Lüthi

Im Freien Training zum Grand Prix von Japan in Motegi vermeidet Tom Lüthi in Kurve 12 in höchster Not einen möglicherweise heftigen Sturz. Er kann sich nach einem Highsider auf seiner Kalex halten.
Motorrad. 

Lüthi beendete das Training in der Moto2-Klasse mit der achtbesten kombinierten Zeit. Auf die Tagesbestzeit von WM-Leader Alex Marquez büsste der Emmentaler, der seit acht Rennen auf eine Podestklassierung wartet, gut vier Zehntel ein.

Dominique Aegerter musste sich unter den 32 Fahrern mit der 21. besten Zeit begnügen, Jesko Raffin wurde 27.

Das Moto2-Rennen in Motegi wird am Sonntag um 6.20 Uhr Schweizer Zeit gestartet. (sda)

18. Okt 2019 / 10:36
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
12. Dezember 2019 / 22:14
12. Dezember 2019 / 22:04
Meistkommentiert
27. November 2019 / 21:19
19. November 2019 / 05:00
Aktuell
13. Dezember 2019 / 08:25
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Udo Jürgens Story
Zu gewinnen 5 x 2 Karten zur "Die Udo Jürgens Story", am Donnerstag, 26. März um 19 Uhr im SAL in Schaan
27.11.2019
Facebook
Top