­
­
­
­

Kleinanzeigen

Haben Sie etwas zu verkaufen? Ein Auto? Eine Wohnung? Ein Möbelstück? Spielzeug oder Kleider Ihrer Kinder? Oder möchten Sie einfach jemanden gratulieren?

Mit einer Kleinanzeige in der Sonntagszeitung LIEWO erhält Ihre Anzeige eine grosse Beachtung. Folgende Rubriken stehen zur Verfügung: Glückwünsche, Fahrzeuge, Jobbörse, Mietobjekte, Immobilien, Möbel/Hausrat, Baby/Kind, Mode/Beauty, Lernen, Reisen, Tiere/Zubehör, Verschiedenes, Kontakte, Erotik.

Anzeigenschluss ist immer am Mittwoch um 11 Uhr.

Klicken Sie auf die gewünschte Anzeigeart.


Für Privatanzeigen

CHF 20.- bis 120 Zeichen
CHF 40.- bis 240 Zeichen

Für kommerzielle Anzeigen
CHF 40.- bis 120 Zeichen
CHF 80.- bis 240 Zeichen

Mietobjekte und Immobilien
CHF 40.- bis 120 Zeichen
CHF 80.- bis 240 Zeichen

Für Erotikanzeigen
CHF 60.- bis 120 Zeichen
CHF 120.- bis 240 Zeichen

Preise inkl. 7.7% MwSt.

Bankverbindung:
VP Bank AG, Aeulestrasse 6, LI-9490 Vaduz
LI30 0880 5503 3632 6001 0


Oder füllen Sie unseren Kleinanzeigen-Talon aus:

1. Kleinanzeigen-Talon ausdrucken (->Talon downloaden)
2. Talon ausfüllen
3. Geldbetrag (bitte nur Scheine) bereithalten
4. Per Post an die Liewo senden oder am Schalter des Vaduzer Medienhauses abgeben
5. Anzeigenschluss ist immer am Mittwoch um 11 Uhr
 
Viel Erfolg mit Ihrer Kleinanzeige!
Lädt

Schlagwort zu Meine Themen

Zum Hinzufügen bitte einloggen:

Anmelden

Schlagwort zu Meine Themen

Hinzufügen

Sie haben bereits 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

Entfernen

Um «Meine Themen» nutzen zu können, stimmen Sie der Datenspeicherung hierfür zu.

Zustimmen

Ähnliche Artikel

Verkehrsunfälle in Graubünden
Am Montag sind an drei Orten in Graubünden Fahrzeuge von schneebedeckten Strassen abgekommen.
27.10.2020
Das Bundesgericht hat seine Rechtsprechung zur fahrlässigen Führerflucht bestätigt. (Archivbild)
Fahrlässige Führerflucht ist strafbar. Dies hat das Bundesgericht entschieden.
22.10.2020
Das Bundesgericht hat seine Rechtsprechung zur fahrlässigen Führerflucht bestätigt. (Archivbild)
Fahrlässige Führerflucht ist strafbar. Dies hat das Bundesgericht entschieden.
22.10.2020
­
­