• Programmieren lernen an der ibW.  (pd)

Selber Programmieren – Digitale Angebote an der ibW

Die ganze Welt spricht von Digitalisierung – höchste Zeit, sich mit einer massgeschneiderten, berufsbegleitenden Weiterbildung für die Zukunft fit zu machen. Die ibW bietet neu eine ganze Reihe von Angeboten für Profis und (Quer-)Einsteiger.

Die Technologie von heute und morgen hat eine Sprache: Sie heisst Code. Und damit kann man programmieren. Was für viele so kompliziert scheint wie Chinesisch zu lernen. Dabei fehlt in der Praxis nur der Einstieg, die wichtigsten Basics, um sofort Resultate zu erzielen. Die ibW schafft mit dem neuen, einsemestrigen Lehrgang «Programmieren für Einsteiger» die Gelegenheit, dass auch Nicht-Informatiker die Faszination der Zukunftssprache erleben können. Ob Interessierte einen technischen Background mitbringen oder eher von Marketing oder KV-Seite herkommen: Ein Grundverständnis von Java, HTML, CSS und vom Programmieren allgemein zu haben, wird zu einer grundlegenden Fähigkeit. Wer Programmieren lernt, lernt auch, kreativ Probleme zu lösen und mit anderen zusammenzuarbeiten. Der Grundlagenlehrgang startet im Oktober 2018 und findet an drei Samstagvormittagen im Monat statt.

Wer dabei vom Coding-Fieber gepackt wird, hat die Gelegenheit (nach einem vorgängigen Zulassungsgespräch), direkt im Anschluss im Februar 2019 in das Nachdiplomstudium «Applikationsentwicklung» einzusteigen, das aus den Modulen «Grundlagen Software-Entwicklung», «Web und Mobile Frontend-Entwicklung» und «Advanced Programming Practices» besteht. In diesem eidg. anerkannten Lehrgang werden die Teilnehmer zum versierten Programmierer und Entwickler, damit ihnen die digitale Welt zu Füssen liegt.

Die ibW bietet im digitalen Bereich aber weit mehr als «nur» Angebote, programmieren zu lernen. Allein in der Informatik können Interessierte von einem Höheren Fachschulabschluss bis zu Spezialisten-Diplomen wie dem «ICT Security Expert» oder dem «ICT System- und Netzwerktechniker» eine ganze Reihe anerkannter Abschlüsse erlangen.

Wer lieber kürzere, hochspezialisierte Weiterbildungen sucht, kommt an der ibW auch auf seine Kosten: Mit diversen Kursen – von den Microsoft-Office-Anwendungen über die Adobe-Kreativ-Software und Digital-Marketing-Angeboten bis zur Durchführung international anerkannter ECDL-Prüfungen – finden Interessierte an der ibW alles, um sich für die Welt der Zukunft fit zu machen.

Weitere Informationen gibts online unter www.ibw.ch/digital, kostenlose Beratungsgespräche können unter +41 81-4033333 oder unter info@ibw.ch vereinbart werden. (pd)

20. Aug 2018 / 07:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. November 2018 / 17:25
16. November 2018 / 18:05
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
08. November 2018 / 13:22
Aktuell
17. November 2018 / 01:56
17. November 2018 / 00:45
16. November 2018 / 23:02
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Zu gewinnen 1x selbst kreierten Ski von Skibauart im Wert von CHF 2300.-
07.11.2018
Facebook
Top