• Fehlt dem Körper das Licht als Zeit- bzw. Taktgeber, können in Folge chronische Müdigkeit, Schlafstörungen oder Depressionen auftreten.  (pd)

Biodynamisches Licht für besseres Arbeiten

Im menschlichen Körper läuft jeden Tag das gleiche Programm ab. Die «innere Uhr» bestimmt Schlaf- und Wachphasen, aber auch Herzfrequenz, Blutdruck und Stimmung – ein Rhythmus biologischer Prozesse, der wesentlich vom Licht gesteuert und unterstützt wird. Dabei wirken vor allem die Hormone Cortisol und Melatonin. Fehlt dem Körper das Licht als Zeit- bzw. Taktgeber, können in Folge chronische Müdigkeit, Schlafstörungen oder Depressionen auftreten.

Pulse VTL (Visual Timining Light) bringt die Dynamik des natürlichen Tageslichts ins Gebäudeinnere. Das biodynamische Licht kann vorallem in Büros mit geringer Tageslichtversorgung, sowie in den Wintermonaten, wenn die innere Uhr kaum mit dem Tageslicht synchronisiert wird, das Wohlbefinden der Mitarbeiter nachhaltig stärken.

Morgens
Morgens wird im Körper das Hormon Cortisol produziert. Es regt den Stoffwechsel an und programmiert den Körper auf Tagesbetrieb. PULSE VTL unterstützt zu Beginn der Büroarbeit die Aktivität des Stresshormons Cortisol durch anregendes Kalttonlicht und hohe Beleuchtungsstärken.

Mittags
Im Laufe des Tages wird Cortisol kontinuierlich abgebaut. Für PULSE VTL bedeutet das, weiterhin überwiegend aktivierendes Kalttonlicht beizusteuern.

Nachmittags
Am Nachmittag hat die Cortisol-Produktion im Körper bereits deutlich abgenommen, die aktive Arbeitsphase nähert sich ihrem Ende. PULSE VTL unterstützt diese Übergangszeit durch ein neutrales Mischlicht. Die Beleuchtungsstärke wird sukzessive verringert.

Abends
Das Hormon Melatonin macht müde, entschleunigt die Körperfunktionen und senkt die Aktivität zugunsten der Nachtruhe. Erhält der Körper tagsüber biodynamisches Licht, wird auch der Melatonin-Spiegel in der Nacht hoch ausfallen. Der Mensch schläft gut, fühlt sich ausgeruht und ist am nächsten Tag aktiv und produktiv. PULSE VTL begleitet den Übergang zur Ruhephase durch eine Verringerung der Helligkeit und entspannendes Warmtonlicht.

Weitere Informationen bei:

A. Beck AG
Schliessa 6
9495 Triesen
+ 423 392 41 77
info@beck-ag.com
www.beck-ag.com
www.facebook.com/abeckag

13. Dez 2017 / 11:41
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. November 2018 / 00:34
15. November 2018 / 10:51
15. November 2018 / 22:07
15. November 2018 / 17:17
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
08. November 2018 / 13:22
Aktuell
16. November 2018 / 03:07
16. November 2018 / 00:34
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
fank
Zu gewinnen 5 x 2 Karten für das Konzert von Philipp Fankhauser mit der 11-köpfigen Band am Samstag. 19. Januar 2019, 20 Uhr, im SAL Schaan
12.11.2018
Facebook
Top