­
­
­
­
Abo

«Wir können nicht ewig weitermachen wie bisher» - Kritik am Schutzstatus S für Menschen aus der Ukraine

Der Ukraine-Krieg hat in der Schweiz eine grosse Solidarität ausgelöst. Dank des Schutzstatus S können Ukrainerinnen und Ukrainer unbürokratisch aufgenommen werden. Doch nun regt sich Kritik - nicht nur von der SVP.
Maja Briner
Grosse Solidarität - doch wie lange hält sie an? (Bild: Matthias Jurt)
Den Anfang machte SVP-Nationalrätin Martina Bircher. Menschen aus der Ukraine hätten Anrecht auf Schutz, sagte sie im Mai der «SonntagsZeitung», um gleich einzuschränken: «Wir können aber nicht ewig weitermachen wie ...

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 5.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf kostenpflichtige vaterland.li und wirtschaftregional.li Artikel

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­