­
­
­
­

Reformierte fordern Öffnung von Kirchen

Der Präsident der Evangelisch-reformierten Kirchen Schweiz, Gottfried Locher, hat im Kampf gegen das Coronavirus die Christen zu Solidarität und zum Handeln aufgerufen. Zudem will er, dass die Kirchen bald wieder zugänglich sind.
"Handeln ist unsere Pflicht": Gottfried Locher, Präsident der Schweizer Reformierten. (Archivbild)
"Handeln ist unsere Pflicht": Gottfried Locher, Präsident der Schweizer Reformierten. (Archivbild)
"Kirchen sind Kraftorte. Und Kraftorte brauchen wir jetzt erst recht", sagte Locher im Interview mit der "NZZ am Sonntag".

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­