­
­
­
­

Parlament stärkt internationales Genf

Die Schweiz als Gaststaat internationaler Organisationen soll gestärkt werden. Nach dem Nationalrat hat auch der Ständerat den Einsatz von 111,8 Millionen Franken für die Jahre 2020-2023 gutgeheissen. Der Entscheid fiel ohne Gegenstimme.
Genf ist Sitz vieler internationaler Organisationen und europäischer Hauptsitz der Uno. Das soll so bleiben, findet das Parlament. Es hat 112 Millionen Franken an Fördergeldern gesprochen. (Archivbild)
Genf ist Sitz vieler internationaler Organisationen und europäischer Hauptsitz der Uno. Das soll so bleiben, findet das Parlament. Es hat 112 Millionen Franken an Fördergeldern gesprochen. (Archivbild)
Für die Umsetzung der Massnahmen stellt der Bund einen Zahlungsrahmen von 103,8 Millionen Franken sowie einen Rahmenkredit von 8 Millionen Franken zur Erhöhung des Aussenschutzes der internationalen Organisationen ...

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­