­
­
­
­

Nutzer einer App sollten geschützt werden

Eine App auf dem Smartphone zur Nachverfolgung von Personenkontakten kann nach Ansicht der Ökonomin Monika Bütler dazu beitragen, ansteckende Krankheiten einzudämmen. Der Staat sollte die Lohnfortzahlung übernehmen, wenn Personen in Quarantäne müssten.
Monika Bütler, Ökonomin und Mitglied der Taskforce des Bundes zur Eindämmung der Coronapandemie, ist überzeugt, dass eine Contact Tracing-App nützlich ist. (Archivbild)
Monika Bütler, Ökonomin und Mitglied der Taskforce des Bundes zur Eindämmung der Coronapandemie, ist überzeugt, dass eine Contact Tracing-App nützlich ist. (Archivbild)
Bei einem positiven Test auf das Coronavirus werden alle nahen Kontakte der infizierten Person in den zurückliegenden Tagen kontaktiert und angewiesen, sich in Quarantäne zu begeben.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Unbegrenzter Zugriff auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­