­
­
­
­

Beschwerde abgewiesen: Simon Stocker darf Ständerat bleiben - Abzockerschreck Minder hat das Nachsehen

Erfolg für Simon Stocker: Das Schaffhauser Obergericht lehnt die Beschwerde gegen seine Wahl ab. Dabei ging es um den Wohnsitz von Stocker und seiner Familie.
Simon Stocker darf seinen Platz im Ständerat behalten. (Bild: Walter Bieri/
Keystone)
Es war eine der Überraschungen der Wahlen im letzten Herbst: SP-Kandidat Simon Stocker verdrängte im Kanton Schaffhausen den bisherigen Ständerat Thomas Minder, bekannt als Vater der Abzocker-Initiative.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­