­
­
­
­
Abo

Abwesender Vater, gewalttätige Mutter, Erziehungsanstalten, Gefängnis, Psychiatrie - das Schicksal der Karin Gurtner

Karin Gurtner hat viele Jahre ihres Lebens in verschiedenen Institutionen verbracht. Sie wurde weggesperrt. Von der Schweiz. Das ganze nannte sich fürsorgerische Zwangsmassnahme. Das Fazit: Alles ist schief gelaufen.
Laura Ferrari
Darüber sprechen hilft. Das hat Karin Gurtner im Rahmen der Onlineplattform «Gesichter der Erinnerung» getan, wo 32 Betroffene ihre Geschichte von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen erzählen. (Kenneth Nars)
Karin Gurtners Stimme ist fest, ihre Hände sprechen mit. Sie erzählt ihre Geschichte in der Küche ihrer Dreizimmerwohnung in Reinach:.

Jetzt weiterlesen?

Erklärvideo: Wie funktioniert die Registrierung? Welche Abos gibt es?

CHF 9.- pro Monat oder wählen Sie aus unseren Abonnements.

  • Unbeschränkter Zugriff auf kostenpflichtige vaterland.li und wirtschaftregional.li Artikel

Abonnement abschliessen

Anmelden oder registrieren

oder

­
­