­
­
­
­

Feuchtgebiete

ResTZucker: Wie aus einer Schilfplantage ein Flachmoor von nationaler Bedeutung wird, und was die Urenkel der Bauern davon halten.
David Angst
Das umstrittene Moor in der Luxburger Bucht.  (Bild: Ralph Ribi)
Die Bauern am Bodensee hatten im 19. Jahrhundert so kleine Füsse, dass sie ständig im sumpfigen Boden einsanken. Dem See entlang war ohnehin nicht viel zu holen. Die Kartoffeln wurden bei Hochwasser weggeschwemmt.

Jetzt kostenlos weiterlesen!

  • Einmalig gratis registrieren
  • Zugriff auf alle kostenlosen Inhalte auf vaterland.li
  • Von regionalen Recherchen, Kommentaren und Analysen profitieren

Anmelden oder registrieren

oder

­
­