• Am Pizol abgestürzt
    Der 48-jährige Mann musste von der Rega und einem Rettungsspezialisten der Alpinen Rettung Ostschweiz geborgen und ins Spital geflogen werden.

48-Jähriger am Pizol abgestürzt

Am Sonntag kurz nach 13 Uhr, ist ein 48-jähriger Mann am Pizol abgestürzt. Er wurde dabei schwer verletzt und musste von der Rega geborgen und ins Spital geflogen werden.
Pizol. 

Der 48-jährige Mann war zusammen mit einer Skitourengruppe unterwegs zum Pizol. Die Gruppe stieg mit Tourenskis von der Pizolhütte zum Pizolsattel auf und wollte anschliessend mit Steigeisen den Gipfel besteigen. Die Gruppe kehrte aufgrund des vielen Schnees jedoch um. Später besichtigten die Berggänger aber nochmals den Umkehrpunkt. Dabei stürzte der 48-Jährige aus bislang unbekannten Gründen über ein Couloir ab und kam rund hundert Meter unterhalb der Absturzstelle mit schweren Verletzungen zu liegen. Der Mann musste von der Rega und einem Rettungsspezialisten der Alpinen Rettung Ostschweiz geborgen und ins Spital geflogen werden. Das Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen untersucht den genauen Unfallhergang. (kaposg)

06. Jan 2020 / 13:46
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
10.03.2020
Facebook
Top