• Der amtierende US-Verteidigungsminister Shanahan will mit der Regierung in Bagdad über den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sprechen. (Archivbild)
    Der amtierende US-Verteidigungsminister Shanahan will mit der Regierung in Bagdad über den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sprechen. (Archivbild)  (KEYSTONE/EPA ISP POOL/MARTIN H. SIMON / POOL)

Shanahan zu Überraschungsbesuch im Irak

Der amtierende US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan ist überraschend zu einem Besuch in Iraks Hauptstadt Bagdad eingetroffen. Dort wollte er sich mit Präsident Barham Salih und Regierungschef Adil Abdel Mahdi treffen.
Bagdad. 

Das hiess es am Dienstag aus irakischen Regierungskreisen. Dabei sollte es um den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gehen. Shanahan hatte am Montag bereits überraschend die afghanische Hauptstadt Kabul besucht.

US-Präsident Donald Trump hatte Anfang des Monats in einem Fernsehinterview erklärt, die im Irak stationieren US-Truppen sollten weiterhin dort bleiben, um den Iran zu beobachten. Salih und andere Politiker des Landes kritisierten danach, die US-Truppen hätten für eine solche Aufgabe keine Erlaubnis der irakischen Regierung.

Der schiitische Iran hat starken Einfluss auf die Politik im Nachbarland Irak, wo die Schiiten die Mehrheit der Bevölkerung stellen. Teheran unterstützt unter anderem die im Irak mächtigen schiitischen Milizen. Auch zahlreiche hohe irakische Politiker pflegen enge Kontakt zum Iran. (sda/dpa)

12. Feb 2019 / 10:35
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
22. Februar 2019 / 18:26
22. Februar 2019 / 08:55
Meistkommentiert
21. Februar 2019 / 08:33
24. Januar 2019 / 08:07
Aktuell
22. Februar 2019 / 18:42
22. Februar 2019 / 18:32
22. Februar 2019 / 18:26
22. Februar 2019 / 17:17
22. Februar 2019 / 17:10
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen HBM-Gutschein im Wert von 20 Franken
24.01.2019
Facebook
Top