• Kernstück der «Riitgeishütta» ist das Panoramarestaurant auf dem Grat – mit Ausblick über zwei Drittel des Landes.  (Visualisierung: Pitbau)

«Riitgeishütta»: Ein Projekt, «das in den Köpfen ruht»

Ein Panoramarestaurant mit Aussichtsplattform auf dem Kulm oberhalb des alten Tunnels am Geisloch war die Vision von Werner Hilbe und Patrik Beck.

Die Projektstudie «Riitgeishütta» präsentierten Hilbe und Beck im Januar 2019 das erste Mal der Öffentlichkeit. Die Studie umfasste zudem die Idee, das Panoramarestaurant mit einer Gondelbahn vom Parkplatz hinter der Brücke in Steg zu erschliessen. Die Initanten präsentierten ihr Projekt dem Gemeinderat. «Wir haben eine  Vision, eine Idee und nun ein Projekt, der nächste Schritt ist und muss das Okay der Grundeigentümerin sein, erst dann kann es weitergehen», so Patrik Beck damals über das weitere Vorgehen. Der Gemeinderat nahm die Ausführungen der Initianten zur Kenntnis und dann wurde es ruhig um die «Riitgeishütta». Auf Nachfrage erklärt Patrik Beck, dass der Stand immer noch derselbe ist: «Das Projekt ruht derzeit in den Köpfen.» (bc)

28. Jun 2020 / 21:24
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
05. Juli 2020 / 15:39
04. Juli 2020 / 01:00
Aktuell
06. Juli 2020 / 07:21
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Schloss Vaduz
Zu gewinnen 1 Ravensburger Puzzle Schloss Vaduz
25.06.2020
Facebook
Top