• Frauengruppe Schellenberg
    Uschi Duschinski, Barbara Fasser und Elisabeth Büchel (v. l.) bilden den Vorstand der Frauengruppe Schellenberg, der sich um den Fortbestand des geselligen Miteinanders bemüht.  (Tatjana Schnalzger)

Geselliges Miteinander unter Schellenbergerinnen

Im Unterland gibt es keinen Frauenverein, sondern nur eine Frauengruppe, und zwar in Schellenberg. Seit 34 Jahren, wie ein Eintrag vom 18. August 1985 dokumentiert.
Austausch. 

Elisabeth Büchel hat in ihrem Esszimmer einige Bücher gestapelt. Mit Einträgen und Bildern ist darin festgehalten, was die Frauengruppe in den vergangenen 34 Jahren alles unternommen hat. Der erste Eintrag stammt aus dem Jahr 1985. «Zwar meinen manche, die Gruppe existiere schon länger, aber es ist nichts näher dokumentiert. Deshalb orientieren wir uns an den Büchern», erklärt die gebürtige Balznerin, die vor bald 33 Jahren nach Schellenberg zog. Damals wurde ein Spieleabend für alle Einwohnerinnen veranstaltet.

Anschluss in ungezwungener Atmosphäre finden

Das Ziel der Frauengruppe Schellenberg ist auch nach über 30 Jahren dasselbe: Mit Veranstaltungen einmal im Monat – ausser in den Schulferien – richtet sie sich an alle Einwohnerinnen, die in ungezwungener Atmosphäre Anschluss finden und gemeinsam  gesellige Stunden verbringen wollen. Die Treffen dienen der Gemeinschaftspflege, der Weiterbildung, aber auch dem Austausch von Gedanken. «Wir sind kein Verein», erklärt Elisabeth Büchel. Dennoch werden  sie mit einem Betrag von der Gemeinde unterstützt. Damit würden beispielsweise Transportkosten oder Eintrittsgelder bezahlt. Sie bildet zusammen mit Barbara Fasser und Uschi Duschinski den Vorstand der Frauengruppe, der im Hintergrund die Fäden zieht und sich um den Fortbestand bemüht. Ausserdem nehmen sie einmal im Jahr an der Landesvorstandssitzung teil, wo ein gegenseitiger Austausch mit den Frauenvereinen Triesenberg, Balzers, Vaduz und Schaan stattfindet und das Jahresprogramm in den jeweiligen Gemeinden vorgestellt wird.

Neue, junge Gesichter herzlich willkommen
Um ein abwechslungsreiches Programm zu gestalten, treffen sich die drei Frauen sowie weitere interessierte Frauen aus Schellenberg jeweils im Oktober zu einer Sitzung. «Dort darf dann jede ihre Ideen einbringen, gerne auch anmerken, wenn sie die Organisation eines Anlasses übernehmen will», so Elisabeth Büchel. In den vergangenen Jahre war es jeweils ein Thema im Bereich Mensch und Umwelt. Die Frauengruppe war nicht nur zu Besuch im Rondo Karton-Recycling-Center, sondern auch bei Josef Elkuch in Bendern oder im Lawena-Kraftwerk in Triesen. Zu den Highlights gehörte im Jahr 2013 die Besichtigung der Abwasserreinigungsanlage Ara in Bendern, zwei Jahre später der Kerichtverbrennung KVA in Buchs und 2016 die Präsentation des Milchhofs Schaan. Damit für jede, egal welchen Alters, etwas dabei ist, wird zu Bastel-, Näh-, Spiel- und Filmabenden genauso eingeladen wie zu Ausstellungen, Wanderungen oder zu Andachten.

Die Gruppe besteht derzeit aus 34 Frauen, wovon 20 regelmässig an den Veranstaltungen teilnehmen. Den grössten Wunsch, den Elisabeth Büchel, Barbara Fasser und Uschi Duschinski haben, ist es, «Nachwuchs» zu finden: «Wir wissen, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht immer einfach und die Zeit knapp ist. Dennoch würden wir uns riesig über neue, junge Gesichter freuen.» Eine Voranmeldung ist, falls nicht auf dem Programm vermerkt, nicht nötig. Vorbeischauen können die Schellenberger Frauen also je nach Lust und Laune – und mit ihrem Besuch gehen sie keinerlei Verpflichtungen ein. (bc)

14. Mai 2019 / 06:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
06. Dezember 2019 / 20:30
06. Dezember 2019 / 15:30
06. Dezember 2019 / 09:49
06. Dezember 2019 / 16:17
Meistkommentiert
29. November 2019 / 13:35
27. November 2019 / 21:19
Aktuell
07. Dezember 2019 / 04:53
07. Dezember 2019 / 04:10
07. Dezember 2019 / 02:48
07. Dezember 2019 / 02:17
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Lova Hausmesse Vaduz
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
04.11.2019
Facebook
Top