• Thomas Büchel in Ruggell
    «Ruggell ist – aus verkehrstechnischer und geografischer Sicht – erste Wahl in Liechtenstein», erklärt Thomas Büchel.  (Daniel Schwendener)

«Die Sache nimmt langsam Fahrt auf»

Der Ruggeller Unternehmer Thomas Büchel wünscht sich, dass es beim Wirtschaftsstandort Ruggell eine bessere Zufahrt für die Radfahrer gibt. Ruggell ist und bleibt für sein Unternehmen «kommod» aber der ideale Standort.


Am 13. Juni 2016 wurde das «kommod» eröffnet. Wie sieht Ihr persönliches Resümee aus?
Thomas Büchel: Nach knapp zwei Jahren operativem Betrieb können wir sagen, dass wir im Grossen und Ganzen wirklich sehr zufrieden sind. Im kommod haben rund 50 Unternehmen, davon viele Klein- und Kleinstunternehmen, eine neue Heimat gefunden. Das Konzept mit unterschiedlichen Services im Haus hat also sehr guten Anklang gefunden. Bis auf ein paar wenige Büroräume sind wir im kommod ausgebucht.

Wo sehen Sie Verbesserungspotenzial?
Wir werden nach wie vor am Bekanntheitsgrad des kommod arbeiten. Die Sache nimmt langsam aber sicher Fahrt auf, was wir anhand der Anfragen und Buchungen für Hotel-, Sitzungs- und Konferenzzimmer sowie Events sehen. Nun gilt es, dranzubleiben. Deshalb werden wir beispielsweise auch dieses Jahr erneut an der Lihga vertreten sein. Speziell im zweiten Halbjahr werden wir neben dem monatlichen Sonntagsbrunch wieder vermehrt Anlässe durchführen.


Weshalb wurde das Geschäftshaus am Standort  Ruggell gebaut?
Den Grundstein dafür legte mein Vater mit der ersten Bau-etappe vor bald 30 Jahren, als er für das Unternehmen CNC Mechanik AG auf Baurechtsboden in der Ruggeller Industrie eine Produktionshalle erstellte. Danach folgten in Abständen von rund 5 Jahren immer wieder Erweiterungen beziehungsweise zwei neue Gebäude. Da wir mit den eigenen Unternehmen bereits in Ruggell ansässig sind, war es eine logische Konsequenz, das kommod ebenfalls hier umzusetzen.


Wären Schaan oder auch Vaduz nicht attraktivere Standorte gewesen?
Für uns nicht. Für das kommod ist Ruggell der ideale Standort. Wir haben im Vorfeld mit ansässigen Unternehmen in Ruggell gesprochen und sie dabei gefragt, was ihnen am Standort noch fehlt und daraufhin das Konzept des heutigen kommod entwickelt. 

 

Mehr in der Print- und ePaper-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands» vom Freitag, 18. Mai 2018.

 

17. Mai 2018 / 23:16
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)

Verwandte Artikel

Lesertrend
Meistkommentiert
09. November 2018 / 10:11
14. November 2018 / 05:00
18. November 2018 / 12:38
Aktuell
19. November 2018 / 22:50
19. November 2018 / 21:21
19. November 2018 / 20:30
19. November 2018 / 19:02
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
25.10.2018
Facebook
Top